Alle Bilder und Videos zu Beata Lehmann

Leben & Werk

Beata Lehmann arbeitete vorwiegend am Theater, bevor sie in Filmen wie „Große Mädchen weinen nicht“ oder „Schattenkinder“ auch den Kino- und Fernsehzuschauern bekannt wurde.

Beata Lehmann wurde 1965 in Itzehoe geboren. Nach ihrer Ausbildung am Hamburgischen Schauspielstudio übernahm die Schauspielerin Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen, unter anderem dem Gorki Theater in Berlin sowie dem Deutschen Theater Berlin. Seit Ende der 90er-Jahre ist Beata Lehmann auch immer wieder in Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen. So spielte sie unter anderem in den Kinofilmen „Große Mädchen weinen nicht“ von Maria von Heland, „Komm wir träumen!“ von Leo Hiemer und Ulrike von Ribbecks „Früher oder später“ mit. Große Aufmerksamkeit brachte der Schauspielerin die Hauptrolle in dem beklemmenden ARD-Familiendrama „Schattenkinder“, in dem sie äußerst glaubwürdig eine psychisch kranke Mutter darstellte.

Beata Lehman lebt heute in Berlin. Als Hobbys gibt die Schauspielerin Surfen und Tennis spielen an.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare