• Deutscher Filmpreis 2013: Drama "Oh Boy" gewinnt sechs Lolas

    Die Preisträger für den Deutschen Filmpreis 2013 wurden bekannt gegeben. Jan Ole Gersters "Oh Boy" konnte sich gegen Tom Tykwers "Cloud Atlas" durchsetzen und wurde als Bester Film mit insgesamt sechs Lolas ausgezeichnet. Weitere Preise gingen an die Schauspieler Tom Schilling und Michael Gwisdek für "Oh Boy", Barbara Sukowa für "Hannah Arend" und Christine Schorn für "Das Leben ist nichts für Feiglinge".

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Lola in Gold für "Oh Boy"

    Lola in Gold für "Oh Boy"

    Jan-Ole Gersters "Oh Boy" hat den Deutschen Filmpreis in Gold gewonnen, Hauptdarsteller Tom Schilling holte ebenfalls eine Lola

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Königlicher Berlinale-Auftakt

    Königlicher Berlinale-Auftakt

    Mit einem königlichen Drama und einem rauschenden Fest wurde die 62. Berlinale feierlich eröffnet - inklusive eines scharfen politischen Weckrufs!

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Margarethe von Trotta inszeniert "Hannah Arendt"

    Regisseurin Margarethe von Trotta widmet sich nach „Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen“ nun einer weiteren historischen Persönlichkeit. Der angekündigte Kinofilm „Hannah Arendt“ ist ein Porträt über die deutsch-jüdische Philosophin, die vor dem Nationalsozialismus nach Amerika ins Exil flüchtete. Als sie im Auftrag der Zeitung The New Yorker 1961 den Prozess Adolf Eichmanns in Israel verfolgte und...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Wickie" räumt beim Bayerischen Filmpreis ab

    Am 15. Januar 2010 fand die feierliche Verleihung des 31. Bayerischen Filmpreis im Münchner Prinzregententheater statt. Den Pierrot für den Besten Familienfilm erhielt in diesem Jahr Regisseur Michael „Bully“ Herbig für „Wickie und die starken Männer“, der gleichzeitig den Publikumspreis abräumte. Für die Beste Regie wird Juraj Herz für das Drama „Habermanns Mühle“ ausgezeichnet, Benjamin Heisenberg erhielt für...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Drehbeginn bei Biopic über Hildegard von Bingen

    Morgen beginnen im hessischen Kloster Lorsch die Dreharbeiten zu dem Biopic über die Mystikerin Hildegard von Bingen. Regisseurin Margarethe von Trotta („Rosa Luxemburg“, „Die bleierne Zeit“) inszeniert erneut mit Schauspielerin Barbara Sukowa, die die Titelrolle in „Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen“ übernimmt. Die Benediktinerin, die als Heilkundlerin, Seherin und Gelehrte des 12. Jahrhunderts Berühmtheit...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Barbara Sukowa als Hildegard von Bingen in "Vision"

    Die Regisseurin Margarethe von Trotta („Rosenstrasse“) verfilmt das Leben der Hildegard von Bingen in „Vision“ mit Barbara Sukowa („Homo Faber“, „Die andere Frau“) in der Hauptrolle. Nach der Filmen „Die bleierne Zeit“ und „Rosa Luxemburg“ist dies bereits die vierte Zusammenarbeit zwischen der Schauspielerin und der Regisseurin. In „Vision“ porträtiert Drehbuchautorin und Regisseurin Margarethe von Trotta das Leben einer...

    Ehemalige BEM-Accounts