August Zirner Poster

Das Erste: Drehstart für "Meine Schwester" mit Christiane Hörbiger

Ehemalige BEM-Accounts  

In dieser Woche haben die Dreharbeiten für den Krimi „Meine Schwester“ in Wien und Umgebung begonnen. In den Hauptrollen steht die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin Christiane Hörbiger gemeinsam mit ihrer Schwester Maresa Hörbiger vor der Kamera. Die Regie übernimmt ihr Sohn Sascha Bigler („Annas zweite Chance“), der gemeinsam mit Axel Götz auch für das Drehbuch verantwortlich ist. In weiteren Rollen sind August Zirner, August Schmölzer, Simon Schwarz, Edita Malovcic, Stella Butz, Cornelius Obonya und Stephan Paryla zu sehen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die verträumte und etwas schrullige Ladenbesitzerin Katharina Wallner (Christiane Hörbiger), die ein einsames Leben zwischen Filmplakaten und Requisiten aus vergangenen Zeiten führt. Der Hausbesitzer Heinz Ortner will das Haus abreißen lassen, doch Katharina weigert sich, den Laden zu schließen. Mit Hilfe seines Hausmeisters versucht er, ihr durch Schikanen das Leben zur Hölle zu machen. Die einzige Aufmunterung für Katharina ist die zehnjährige Lena, die sie täglich besucht. Eines Nachts muss Lena mit ansehen, wie ihre Mutter Mirijana von dem angetrunkenen Hausbesitzer geschlagen wird. Das Kind flüchtet sich zu Katharina und bittet um Hilfe. Doch Katharina ist völlig durcheinander, denn sie hat in derselben Nacht Besuch von ihrer totgeglaubten Schwester, der mondänen Hannah Laval (Maresa Hörbiger), bekommen. Als am nächsten Morgen der Hausbesitzer Ortner tot im Hof aufgefunden wird, scheint die Schuldige bereits gefunden zu sein: Mirijana.Der Krimi „Meine Schwester“ ist eine Zusammenarbeit mit dem Ersten und dem österreichischen Fernsehen ORF, ein Sendetermin ist noch nicht bekannt.

News und Stories

Kommentare