Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Asta Nielsen

Leben & Werk

Die dänische Schauspielerin Asta Nielsen (1881 - 1972) war ein bekannter Bühnenstar, als sie 1910 in „Abgründe“ debütierte. Der Film wurde ein großer Erfolg und Nielsen damit jahrelang auf die Rollen dämonisch-verführerischer Frauen oder Frauen in unstandesgemäßen Liebschaften in den Melodramen der Zeit festlegt. International bekannt geworden, erhielt sie eine Einladung nach Berlin und drehte dort vier Jahre mit einem Exklusivvertrag. Mit Filmen wie „Engelein“, „Die arme Jenny“ oder „Der fremde Vogel“ war die Schauspielerin mit den großen ausdrucksstarken Augen gestisch und mimisch wegen ihres realistischen Spiels ihrer Zeit weit voraus. Bis in die späten 20er Jahre war sie eine der beliebtesten Schauspielerinnen in Deutschland, spielte in Literaturverfilmungen und gab einen „Hamlet“ als Hosenrolle in einem der drei Filme, die sie selbst produzierte. Nielsen stellte tragische Frauenrollen wie die „Hedda Gabler“ (nach Ibsen) oder „Fräulein Julie“ (nach Strindberg) ebenso dar, wie Prostituierte auf der untersten Stufe der Gesellschaft („Die freudlose Gasse„, „Dirnentragödie“) oder alternde Frauen, die wesentlich jüngere Männer lieben („Der Absturz“). Der Tonfilm beendete ihre Karriere, sie drehte noch einen Film („Unmögliche Liebe“), bevor sie nach ihrer Ablehnung der von Propagandaminister Goebbels angebotenen eigenen Filmproduktion zurück nach Dänemark ging, wo sie auf der Bühne arbeitete und nach dem deutschen Einmarsch weitere Filmangebote ablehnte. Nach dem Krieg arbeitete sie für den Rundfunk und als bildende Künstlerin. Einige Jahre war sie Leiterin eines Kinos in Kopenhagen. 1946 erschienen ihre Memoiren (dt. 1961 als „Die schweigende Muse“, in der DDR), in denen sie ihre Erfahrungen mit dem Stummfilm schilderte. 1968 wurde ihr autobiografischer Dokumentarfilm „Asta Nielsen“ auf der Berlinale ausgezeichnet. 1963 erhielt sie das „Filmband in Gold“ für ihr langjähriges und hervorragendes Wirken im deutschen Film. Nielsen war von 1912 - 1915 mit dem Regisseur Urban Gad verheiratet, der viele ihrer ersten Filme inszenierte und bis zu seinem Tode ihr Manager war.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare