Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Arnold Schwarzenegger
  4. News
  5. Windelweich statt hocherotisch

Windelweich statt hocherotisch

Ehemalige BEM-Accounts |

Arnold Schwarzenegger Poster

Jamie Lee Curtis will nie mehr sexy auf die Leinwand - dafür hat sie jetzt ein Windelpatent angemeldet.

Historisch: Jamie sexy in "True Lies"

Die Frau weiß, was sie will: nämlich eine anständige Amerikanerin mit der landesüblichen Portion Prüderie sein: „Ich will in Zukunft nicht mehr von jedem angegafft werden.“

Dabei hat Jamie Lee Curtis ihre atemberaubenden Vorzüge immer sehr stilvoll in Szene zu setzen gewusst. Ihr Strip für Arnold Schwarzenegger in „True Lies“ gehört zu den geschmackvollsten erotischen Kino-Auftritten überhaupt: Nicht enden wollende Beine weisen den Weg zu einem Modellkörper, der den Vergleich mit griechischen Statuen nicht zu scheuen braucht.

In diesen optischen Genuss kommt künftig nur noch Ehemann Christopher Guest, bekannt für seine abgefahrenen Filmprojekte („Vier schräge Vögel„, „Angriff der 20-Meter-Frau„). Weil der einen adeligen Vater hat, darf sich Jamie jetzt „Lady“ Lee Curtis nennen. Und weil Adel nun mal verpflichtet, achtet die Lady auf jeden Quadratzentimeter nackte Haut, den sie möglicherweise zeigen soll:

„Auch wenn ich früher in Filmen in Unterwäsche herumgehüpft bin - privat bin ich sehr keusch. Wenn ich schwimmen gehe, trage ich über dem Badeanzug immer einen Sari und ein T-Shirt. Erst wenn ich ins Wasser gehe, ziehe ich das am Beckenrand aus. So etwas wie Tank Tops oder Shorts würde ich nie anziehen. Schließlich möchte ich meine Kinder nicht in Verlegenheit bringen - auch nicht mit meinen Filmrollen.“

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Sylvester Stallone & Co: 10 Stars, die sich für ihre eigenen Filme schämen

Hoffentlich haben ihre Kleinen keinen DVD-Player - wobei unumstritten ist, dass Jamie ein Herz für Kinder hat. Sie hat sogar eine Windel mit Seitentaschen erfunden, in denen man feuchte Tücher als Wickelhilfe verstauen kann. Auf die „Dipe’N’Wipe“ hat Jamie jetzt ein Patent angemeldet.

In Serie geht die Wunderwindel aber erst, wenn Lady Curtis einen Hersteller gefunden hat, der eine biologisch abbaubare Version davon produziert. Sollte es dann zu einer Modenschau mit der neuen Kollektion kommen, dürfen wir sicher nicht mit Jamie als Model rechnen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare