Terminator 5 nimmt konkretere Züge an

Kino.de Redaktion |

Arnold Schwarzenegger Poster

Lange Zeit sah es nach Terminator: Die Erlösung aus, als würde ein fünfter Teil der Terminator-Saga letzten Endes nicht mehr als Gerede bleiben. Erst recht einer unter der Beteiligung von Arnold Schwarzenegger, der diese Reihe überhaupt erst zu dem machte, was sie inzwischen ist. Nachdem die alten Rechteinhaber auch keinen Weg mehr sahen, das Franchise fortzuführen, kamen die Lizenzen schlussendlich 2011 wieder auf den Markt. Das Produzenten-Geschwisterpaar Megan und David Ellison (True Grit, Star Trek Into Darkness) griffen zu, wobei Megan nun die Rechte hält und ihr Bruder mit seiner Produktionsfirma Skydance Productions sowohl als finanzieller als auch als kreativer Partner mit an Bord ist.

Anfang dieses Jahres wurde dann bei den Autoren Laeta Kalogridis (Shutter Island) und Patrick Lussier (Drive Angry) ein Drehbuch in Arbeit gegeben, und wie wir unlängst berichteten, ist Arnie von der Idee noch einmal in die Haut des Cyborgs zu schlüpfen, durchaus angetan. Fehlte nur noch ein starker Partner für den weltweiten Vertrieb - und der scheint nun mit Paramount auch gefunden. Noch ist zwar nichts unterschrieben, Skydance Productions und Paramount vereint aber schon lange eine starke Partnerschaft. Die Aussichten, dass der Deal zustande kommt, stehen also nicht schlecht. Und dann stünde einem baldigen Produktionsbeginn von Terminator 5 prinzipiell auch nichts mehr im Wege.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Arnold Schwarzenegger
  5. Terminator 5 nimmt konkretere Züge an