Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Arnold Schwarzenegger
  4. News
  5. Smith ist der Albtraum aller Vampire

Smith ist der Albtraum aller Vampire

Ehemalige BEM-Accounts |

Arnold Schwarzenegger Poster
© Kurt Krieger

Van Helsing lässt grüßen.

Versetzt Vampire in Angst und Schrecken: Will Smith Bild: Kurt Krieger

Will Smith

Und wieder einmal geht es um die Rettung der Welt und ums Überleben. Der Roman spielt in einem postapokalyptischen New York. Ein Virus hat die Menschheit auf ein Minimum reduziert. Die infizierten Opfer verwandeln sich in vampirartige Mutanten, die nachts ihr Unwesen treiben.

Nur der scheinbar letzte nicht infizierte Mensch versucht die Vampire zu bekämpfen. Bei seinem Rachefeldzug gegen die Monster wird er zur grausamen Legende, die alle Vampire in Angst und Schrecken versetzt.

Der dritte Versuch

Das Buch wurde bereits zweimal verfilmt: 1964 unter dem Titel „The Last Man On Earth“ mit Vincent Price und 1971 als „Der Omega-Mann“ mit Charlton Heston. Spätere Versuche, das Buch erneut auf Zelluloid zu bannen, scheiterten.

So sollte Arnold Schwarzenegger 1997 in die Rolle des letzten Menschen auf Erden schlüpfen und Ridley Scott Regie führen. Will Smith versuchte bereits vor vier Jahren das Projekt zu verwirklichen. Nun soll es beim zweiten Anlauf für den Schauspieler klappen.Constantine-Regisseur Francis Lawrence wird die Zügel in die Hand nehmen, und „The Da Vinci Code„-Autor Akiva Goldsman verfasst ein neues Drehbuch.

Während die Filmemacher alles daransetzen, die Verfilmung dieses Mal in die Tat umzusetzen, und einen Kinostart für das Frühjahr 2007 planen, kann sich Will Smith beruhigt zurücklehnen, denn sein Einkommen ist gesichert. Mit dem von den Filmproduzenten unterschriebenen Pay-or-Play-Vertrag bekommt der Schauspieler sein Gehalt, ob der Film nun zustande kommt oder nicht.

News und Stories