„Ich komme wieder!“ ließ Schwarzenegger schon diverse Filmpartner wissen - und auch im realen Leben steht ihm der Sinn nach Rückkehr.

Trainiert er bereits seine schauspielerischen Fertigkeiten für den nächsten Wahlkampf? Bild: Kurt Krieger

Frohe Botschaft für alle Fans der steirischen Eiche: Trotz seiner Verpflichtungen als kalifornischer Gouverneur wird Arnold Schwarzenegger schon bald wieder im Kino zu sehen sein - wenn auch nur in einer Gastrolle. Für „The Kid & I“ nimmt sich der Actionstar eine Auszeit vom politischen Tagesgeschäft.

Die Komödie, die von Schwarzeneggers Freund und „True Lies„-Co-Star Tom Arnold produziert wird, erzählt die Geschichte des 17-jährigen Aaron Roman (dargestellt von Newcomer Eric Gores), der an Kinderlähmung leidet und sich nichts sehnlicher wünscht, als in einem großen Actionfilm mitzuspielen. Sein wohlhabender Vater (Joe Mantegna) muss alle Hebel in Bewegung setzen, um diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen - denn er hat seinem Kind versprochen, ihm zum 18. Geburtstag jeden erdenklichen Wunsch zu erfüllen.

Familientreffen

Schwarzenegger wird die Rolle eines arbeitslosen Schauspielers übernehmen, der Aaron bei dem Projekt unterstützt. „The Kid & I“ bedeutet für das Polit-Schwergewicht im übrigen ein Wiedersehen mit seinen Partnerinnen aus „Terminator 2“ und „True Lies“. Linda Hamilton wird im Film seine Ex-Frau spielen und auch Jamie Lee Curtis bekommt einen Gastauftritt.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Sylvester Stallone & Co: 10 Stars, die sich für ihre eigenen Filme schämen

Komplettiert wird das attraktive weibliche Filmtrio von Shannon Elizabeth („American Pie„), die Aarons (böse?) Stiefmutter verkörpern wird. Der Film soll im Laufe des Jahres 2005 ins Kino kommen, im Regiestuhl nimmt Penelope Spheeris („Die kleinen Superstrolche„) Platz.

Schwarzenegger scheint geradezu ein Faible für Gastrollen zu entwickeln - schon in „Welcome to the Jungle“ und „In 80 Tagen um die Welt“ stand er für witzige Kurzauftritte vor der Kamera. Und wer weiß - vielleicht muss ja auch „Terminator 4“ nicht völlig auf den Gouvernator verzichten. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt…

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare