Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Arnold Schwarzenegger
  4. News
  5. "Running Man"-Fortsetzung geplant

"Running Man"-Fortsetzung geplant

Ehemalige BEM-Accounts |

Arnold Schwarzenegger Poster

Die Menschenjagd mit Arnold Schwarzenegger geht weiter - vielleicht etwas langsamer als 1987.

Arnold Schwarzenegger will als "Running Man" zurückkehren. Bild: VCL

Seine Rückkehr ins Filmgeschäft hat sich Arnold Schwarzenegger bestimmt anders vorgestellt: Originäre Stoffe wie die „Sabotage„, „Escape Plan“ und „The Last Stand“ waren zwar solides Action-Handwerk, gingen aber deutlich am Interesse des Kinopublikums vorbei.

Deshalb setzt der 67-jährige Star nun auf Fortsetzungen seiner großen Erfolge von einst, angefangen mit „Terminator: Genisys“, den er vor wenigen Wochen abgedreht hat.

Auch als gealterter „Conan“ würde er noch einmal zum Schwert greifen und die „Twins“-Fortsetzung „Triplets“ mit Danny DeVito und Eddie Murphy ist bereits beschlossene Sache. Nun verkündet Schwarzenegger selbst, dass auch sein „Running Man“ von 1987″ ein Sequel bekommen soll.

„Ich kann die Action noch abliefern“

Gegenüber dem „Hollywood Reporter“ erklärte er: „Es ist wirklich wild … es wird eine „Twins“-Fortsetzung“ geben und wohl auch eine zu „Running Man“. Um dafür in Form zu kommen muss ich wieder Bodybuilding betreiben - kardiovaskuläres Training betreibe ich sowieso jeden Tag. Deshalb bin ich immer noch gut in Form, habe die Energie für diese Filme und kann die Action abliefern.“

Gut, dass sich „Running Man“-Regisseur Paul Michael Glaser seinerzeit kaum an die Romanvorlage „Menschenjagd“ von Stephen King gehalten hat. Unter anderem spendierte Glaser dem Helden Ben Richards ein Happy End, das jetzt eine Fortsetzung möglich macht. Bei King überlebt er den Showdown nicht.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare