Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Arnold Schwarzenegger
  4. News
  5. Neve Campbell im Liebesdreieck

Neve Campbell im Liebesdreieck

Ehemalige BEM-Accounts |

Arnold Schwarzenegger Poster

Wenn’s mit der großen Karriere nicht klappt, schiebt man eben schnell ein Independent-Projekt ein: Neve Campbell will in „The Legacy“ beweisen, dass sie mehr kann, als mit entsetztem Blick schrille Schreckensschreie auszustoßen.

Ich hab' echt mehr zu bieten als ihr glaubt, Leute!

Campbell

In „The Legacy“ („Das Vermächtnis“) treibt sie als junge amerikanische Witwe auf England-Besuch einen Keil zwischen ein Brüderpaar - beide verlieben sich in die Schöne. Nur dumm, dass zwischen den Geschwistern ohnehin schon dicke Luft herrscht: Der eine hat gerade ein fettes Erbe eingestrichen, während der andere mit leeren Händen dasteht. Da ist ein schlimmes Ende vorprogrammiert.

Für Neve vielleicht eine Chance, endlich ihre darstellerischen Qualitäten unter Beweis zu stellen. In den „Scream„-Filmen durfte sie schließlich selten mehr als wild kreischend davonlaufen, missmutige Schnuten ziehen oder nach langem inneren Kampf in bester Ripley-Manier zum resoluten Gegenangriff gegen die Unholde übergehen. Alles Aufgaben, die von der nötigen schauspielerischen Bandbreite her sogar die steirische Eiche Arnold Schwarzenegger mühelos bewältigen könnte - und das will bei dessen facettenreichen Mienenspiel schon einiges heißen.

Regie bei „The Legacy“ wird Independent-Spezialist Dan Ireland führen, das Drehbuch basiert auf dem Roman „Pierre und Jean“ von Guy de Maupassant. Die erste Klappe soll Anfang Juni fallen, sobald Campbell mit Christian Slater die schräge Polit-Komödie „Churchill: The Hollywood Years“ abgedreht hat.

News und Stories