Er drehte mit den ganz großen Actionstars, kam aber an ihren Ruhm nie ganz heran. Jetzt ist Dolph Lundgren wieder da.

Comeback: Dolph Lundgren mit seinem Video Champion, der er letztes Jahr gewann. 2010 ist er wieder im Kino zu sehen - in "Expedables" und wahrscheinlich in "Conan der Barbar" Bild: API

Man kennt Dolph Lundgren heute noch, weil er in zwei Genreklassikern als kalter Krieger glänzte: In „Rocky 4 – Der Kampf des Jahrhunderts“ stieg er als Sowjetfaust Ivan Drago mit Sylvester Stallone in den Ring. Für Roland Emmerich trat Dolph Lundgren als schockgefrosteter Universal Soldier gegen Jean-Claude van Damme an (dessen Karriere danach auch kaum besser lief).

Was dann folgte – z.B. „Masters of the Universe“ – war für die Hall of Fame kaum geeignet. Aber plötzlich ist der schwedische Hüne mit dem Hang zu selbstgemachten Stunts wieder da und darf Muskeln zeigen. In der als Wuchtmovie geplanten Neuverfilmung von „Conan der Barbar“ soll Dolph Lundgren, wenn man der Liste zum Casting-Call trauen kann, den Khalar Singh spielen. Die Rolle passt: „Ein großer Anführer von Körper und Auftreten, ein Kriegsherr und ausgezeichneter Krieger, klug und erbarmungslos, gezeichnet von den vielen Schlachten, die er gewagt und gewonnen hat.“ Lundgren käme auch als Conans Vater Corin oder für den Söldner Lucius infrage.

Dolph Lundgren: Karate-As mit IQ 160, Chemie-Abschluß und B-Movie-Karriere

1982 wurde Arnold Schwarzenegger mit „Conan der Barbar“ zum Superstar – aber Dolph Lundgrens Berufung in das Remake verdankt er Arnies größtem Action-Konkurrenten der 80er Jahre: Sylvester Stallone hat den Schweden für seinen All- und Altstar-Action-Spektakel „Expendables“ reaktiviert. Dessen Produzenten haben auch den neuen „Conan“ in der Mache, da waren die Wege kurz. Schwarzenegger schaut bei Stallone und Lundgren übrigens auf einen Gastauftritt vorbei und schon schließt sich der Kreis.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 Hollywood-Stars, die sich heute für ihre eigenen Filme schämen

Bleibt die Frage, wer als Conan reitet und kämpft. Erste Wahl dafür kann eigentlich zur Zeit nur einer sein: Sam Worthington. Der Australier hat sich nach „Terminator – die Erlösung“ und demnächst Clash of the Titans“ prächtig in Stellung gebracht für diese Art Rolle.

Was man über Dolph Lundgren noch wissen sollte: Er hat einen IQ von 160 und einen M.A. in Chemie. In Los Angeles arbeitete er als Model und Bodyguard für die Disco-Queen Grace Jones, mit der er vier Jahre zusammen lebte. Dolph Lundgren ist Träger des dritten Dan im Kyokushin-Karate. Im Juni 2007 trat er bei einem Promiboxen in Russland gegen den ehemaligen russischen Weltmeister Oleg Taktarov in einem Kampf ohne Regeln an und verlor knapp nach Punkten.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare