Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Arnold Schwarzenegger
  4. News
  5. Cage dreht "fantastischen" Thriller

Cage dreht "fantastischen" Thriller

Ehemalige BEM-Accounts |

Arnold Schwarzenegger Poster
© Kurt Krieger

In „Das Vermächtnis der Tempelritter“ geht Cage den Geheimnissen der Vergangenheit auf den Grund. Doch schon bald richtet er seinen Blick in die Zukunft.

Konzentriert sich auf die Lottozahlen: Nicolas Cage Bild: Kurt Krieger

Auch wenn die filmische Umsetzung nicht immer zu überzeugen vermag, bieten die Erzählungen von Science-Fiction-Autor Philip K. Dick („Der Blade Runner„) doch stets interessantes Ausgangsmaterial. So auch im Falle von „The Golden Man“, einer Kurzgeschichte, die Nicolas Cage unter dem Titel „Next“ als Produzent und Hauptdarsteller ins Kino bringt.

Der Oscarpreisträger wird einen Mann spielen, der in die Zukunft sehen und Ereignisse abwenden kann, bevor sie passieren. Doch seine Gabe bringt ihn in eine schwere Zwickmühle: Er muss sich entscheiden, ob er sich selbst opfert, um dadurch die Welt zu retten.

Kurz aber knackig

Das Drehbuch wird Gary Goldman schreiben, der mit „Erinnerungen en gros“ bereits eine andere Kurzgeschichte von Dick für die große Leinwand adaptierte. Unter dem Titel „Die totale Erinnerung“ sorgte der Schwarzenegger-Blockbuster damals für volle Kassen.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Sylvester Stallone & Co: 10 Stars, die sich für ihre eigenen Filme schämen

Im Regiestuhl nimmt Lee Tamahori Platz, der für den bisher erfolgreichsten Bond-Auftritt „Stirb an einem anderen Tag“ verantwortlich zeichnete und im Moment an „xXx: State of the Union“ arbeitet.

Die Dreharbeiten sollen im Sommer 2005 beginnen und Cage freut sich schon sehr auf die fordernde Rolle. Kein Wunder, hätte er mit derartigen Fähigkeiten doch für ein Happy-End am 2. November sorgen können.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare