Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Arnold Schwarzenegger
  4. News
  5. Arnold Schwarzenegger will vor allem Komödien drehen

Arnold Schwarzenegger will vor allem Komödien drehen

Ehemalige BEM-Accounts |

Arnold Schwarzenegger Poster
© UIP

Immer nur der tumbe Haudrauf, das war ihm irgendwann zu wenig…

Für Arnie einer seiner besten Filme: "Zwillinge" mit Danny DeVito Bild: UIP

Wenn einer vom Bodybuilder zum Filmstar wird, ist klar, dass er nicht als Charakterdarsteller debütiert, sondern es eher im Action-Genre krachen lässt.

So war es auch bei Arnold Schwarzenegger, der zuerst „Conan der Barbar“ war und später als „Terminator“ oder „Running Man“ den bösen Jungs zeigte, wo der Hammer hängt.

Doch irgendwann reichte es dem Österreicher nicht mehr, nur den dynamischen Aufräumer zu geben. Er wollte sich weiterentwickeln. Seine Ausflüge ins Komödienfach wie in „Zwillinge„, Kindergarten Cop“ oder „Junior“ waren zwar nicht so desaströs wie beim Rivalen Sylvester Stallone in „Stop! Oder meine Mami schießt„, gehören aber trotzdem nicht gerade zu den Highlights in der Filmkarriere des Muskelmannes. Das meinen zumindest die meisten von Arnies Fans und hoffen bei dessen Kino-Comeback vor allem auf Filme wie „Terminator 5„.

Ich war schon immer witzig!

Ganz anders aber Schwarzenegger selbst: Nun, da er der Bühne der großen Politik den Rücken gekehrt hat, will der ehemalige Gouverneur von Kalifornien im Kino verstärkt auf Komödien setzen - aber nicht etwa aus Altersgründen, sondern weil ihm das Talent zu witzigen Rollen angeboren sei:

„Ich finde, dass alle meine Rollen auf Humor aufgebaut haben“, analysiert Schwarzenegger. „Klar kann man sich Humor auch erarbeiten, aber bei mir war er schon immer Teil meines Lebens. Das ist schon so, seit ich sieben Jahre alt war. Autoren und Regisseure haben das in mir gesehen und beim Publikum funktioniert das auch.“

Das sagt Arnold Schwarzenegger natürlich nicht ohne Grund, denn er hat gerade die Verträge für „Drillinge“ unterschrieben. In der Fortsetzung zu „Zwillinge“ kommt zu Arnie und Danny DeVito noch Eddie Murphy mit an Bord, der sich als dritter im Bunde der ungleichen Geschwister herausstellt.

„Ich freue mich riesig auf die Fortsetzung - und natürlich alle weiteren Projekte“, gibt Arnie zu Protokoll. „Es werden noch mehr Komödien kommen, denn das gehört einfach zu mir.“

Darunter könnte dann auch ein Film sein, den auch Fans der Arnie-Action schätzen würden:

„Ich glaube, der Film, der bei mir am ehesten Humor, Dramatik und Action zusammengebracht hat, war ‚True Lies‚. Er hatte extrem witzige Momente, über die die Leute lachen konnten, er hatte aber auch extrem intensive, spannende Momente.“

Fehlt doch nur noch die Zusage von Kult-Regisseur James Cameron, der am gelungenen Mix von Action und Witz in „True Lies“ entscheidenden Anteil hatte.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare