"Alien" kehrt zurück

Ehemalige BEM-Accounts  

Drei Jahrzehnte ist es schon her, dass sich eine außerirdische Spezies auf dem Raumschiff Nostromo einnistete und tötete, was ihr in den Weg kam.

Der sympathische Außerirdische schaut mal wieder vorbei Bild: Fox

Da wäre es langsam an der Zeit, die „Alien„-Reihe wieder aufleben zu lassen. Angeblich ist gerade ein neuer Film über das parasitäre unbekannte Wesen aus dem All in Planung, in dem die Vorgeschichte erzählt werden soll, wie das Alien auf den Planeten LV-426 gelangte. Als Produzenten sollen Ridley Scott und sein Bruder Tony Scott an Bord sein, was zumindest für eine gewisse Güte des Prequels bürgen würde. Für die Regie ist Carl Erik Rinsch im Gespräch, der bisher Werbefilme und Musikvideos gedreht hat.

Genaueres zur Story oder zur Besetzung ist noch nicht bekannt, auch nicht, ob Sigourney Weaver vielleicht einen kleinen Gastauftritt absolvieren würde – oder sich digital in den Film einarbeiten lässt, so wie Arnold Schwarzenegger in „Terminator – Die Erlösung„.

Zu den Kommentaren

Kommentare