"Ich bin kein Pin-up!"

Ehemalige BEM-Accounts |

Antonio Banderas Poster

Angelina Jolie und der Fluch der Lara Croft.

Angelina Jolie: Eine schöne Frau hat's manchmal schwer

Als bekannt wurde, dass das Kultgame „Tomb Raider“ verfilmt werden soll, fragten sich die Fans: „Wer um Himmels willen soll Lara Croft spielen?“

Die Physiognomie der Amazone schien der Fantasie eines Comic-Fans entsprungen und jenseits des Menschenmöglichen zu sein: Gebärfreudiges Becken, darüber eine Wespentaille und im 2. Stock eine völlig überproportionale Oberweite.

Doch dann kam Angelina Jolie und überzeugte selbst größte Skeptiker vom Gegenteil.

In „Original Sin“ ging sie an der Seite von Latin Lover Antonio Banderas einen Schritt weiter und entblößte ihren Luxuskörper - natürlich nur, weil es für die künstlerische Aussage von Michael Cristofers Erotikthriller unerlässlich war:

Bilderstrecke starten(224 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Antonio Banderas

„Ich würde nie etwas machen, was ein Film nicht unbedingt braucht, damit er funktioniert.“

Man mag es nun Cristofers Drehbuch anlasten oder den Darstellern - funktioniert hat der Film weder in den USA noch hierzulande: Flop trotz Topless-Shot.

Lästiger Nebeneffekt: Das Medieninteresse an der Jungschauspielerin reduziert sich seither weitgehend auf ihre unbestrittenen körperlichen Vorzüge - was Angelina mächtig wurmt. Jetzt ging sie in die Offensive:

„Ich bin schließlich kein Pin-up - so wahnsinnig toll sind meine Brüste auch wieder nicht. Ich würde mich auch nie völlig nackt filmen lassen - von vorne generell nicht und von hinten nur aus einiger Entfernung.“

Sittlich verhüllt wird Angelina im November in „Life or Something Like It“ als Sportreporterin Lanie Kerrigan zu sehen sein. Die ändert in Stephen Hereks Komödie ihr gesamtes Leben, als ihr ein Obdachloser in einem Interview statt eines Footballergebnisses den Tod prophezeit.

Ihr Kommentar: „Das ist eine Komödie. Ich glaube nicht, dass es für einen lustigen Film Sexszenen braucht.

Jolie hat 1999 für ihre Rolle in „Durchgeknallt“ immerhin einen Oscar als beste Nebendarstellerin gewonnen. Wie schnell sie von ihrem derzeitigen Image als körperbetonte Actrice wieder wegkommt, bleibt abzuwarten.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Cate Blanchett spielt "I Love Lucy"-Star Lucille Ball

    Cate Blanchett nächstes Filmprojekt ist ein Biopic, welches die beliebte Schauspielerin und Komikerin Lucille Ball porträtieren wird. Soweit zumindest Branchenblatt "The Wrap". Gemäß diesem, wird Social Network-Autor Aaron Sorkin das Drehbuch zu dem Film beisteuern. Ein möglicher Regisseur ist jedoch noch nicht benannt worden. Soweit bekannt, soll sich die Filmhandlung auf die Karriere der TV-Ikone und auf die 20...

    Kino.de Redaktion  
  • Zorro reitet wieder - in der Zukunft

    Zorro reitet wieder - in der Zukunft

    Das totgesagte Projekt "Zorro Reborn" bekommt neues Leben eingehaucht. Eine postapokalyptische Welt wartet schon auf den Kult-Rächer.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Doktor Schiwago ist tot - Omar Sharif stirbt im Alter von 83 Jahren

    Mit dem ägyptischen Schauspieler Omar Sharif scheidet eine weitere Leinwandlegende aus dem Leben. Sharif wirkte in seiner langen Karriere in über 100 Filmen mit, darunter auch monumentalen Hollywood-Produktionen wie Der Untergang des Römischen Reiches, Lawrence von Arabien oder Doktor Schiwago. Sharifs Schauspiellaufbahn begann im Jahre 1953 mit einem Auftritt in einem ägyptischen Spielfilm. Der internationale Durchbruch...

    Kino.de Redaktion  
  • Hulk Hogan als "Expendables 4"-Schurke?

    Hulk Hogan als "Expendables 4"-Schurke?

    Sylvester Stallone will sich noch einmal mit einem einstigen Gegenspieler messen - wenn "Expendables 4" überhaupt gedreht wird.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Antonio Banderas
  5. "Ich bin kein Pin-up!"