Antonio Banderas Poster

Almodovar wechselt zum Fernsehen

Kino.de Redaktion  

Pedro Almodóvar (Volver), einer der talentiertesten spanischen Regisseure unserer Zeit, wird einen seiner frühen Filme in eine englischsprachige TV-Show adaptieren. Women on the Verge of a Nervous Breakdown heißt der Streifen, der 1988 ein großer Erfolg für den Regisseur wurde. In dem Film geht es um Liebe, Untreue, Terrorismus, Schlaftabletten und kalte Gemüsesuppe. Im Original waren Carmen Maura (Tuya), Rossy de Palma (Les aristos) und ein junger Antonio Banderas (Bordertown) zu sehen. Im Zentrum der Geschichte stand Pepa, eine Schauspielerin, die Fernsehwerbung synchronisiert. Ihr Leben gerät völlig durcheinander, als ihr Geliebter sie verlässt. Sie handelt ein wenig irrational und sucht in Madrid nach ihrem Liebhaber. Dabei kommt es zu dem einen oder anderem Missverständnisse mit Freunden und ihr Bekanntenkreis macht alles sehr kompliziert, sehr albern und total grotesk. Die neue TV-Show stellt eine Gruppe von Frauen aus der Vorstadt in den Mittelpunkt, die sich ihr ganzes Leben lang kennen. Für das Script, das den Humor des Originals und die Gags erhalten soll, ist Mimi Schmir verantwortlich. Almodovars neuster Film Broken Embraces, mit Penélope Cruz in der Hauptrolle, startet am 06. August bei uns im Kino.

News und Stories

Kommentare