Noch ein Auftritt für Catwoman? Eigentlich gar keine schlechte Idee. Jedenfalls wenn Anne Hathaway im knackigen Leder-Kostüm steckt.

Kein Zweifel: Jennifer Garner als „Elektra“ und Halle Berry als „Catwoman“ haben für Superheldinnen verbrannte Erde hinterlassen. Seitdem ist der Job für Frauen ein äußerst zähes Geschäft: Comic-Fans hatten zwar immer ein Herz für  „Avengers“-Mitglied Black Widow aka Scarlett Johansson – aber für einen eigenen Film fehlte Hollywood dann bislang doch der Mut. Gal Gadot hat ihren Einstand als „Wonder Women“ in „Batman v Superman“ zwar schon gegeben – und 2017 soll auch ihr Solo-Abenteuer anlaufen. Allein, vielen Filmfans fehlt der Glaube an einen dramaturgischen Erfolg der wehrhaften Amazone. Oscar-Preisträgerin Brie Larson wird dann deutlich später als „Captain Marvel“ auf Schurkenfang gehen – aber hier steht noch nicht mal fest, wer die Regie übernehmen soll.

Doch wenn man in der näheren Filmgeschichte zurückblickt, stößt man auf eine Superheldin, die damals einen richtig guten Job ablieferte:  2012 hat Anne Hathaway in Christopher Nolans grandiosem „The Dark Knight Rises“ eine ziemlich erfreuliche Catwoman gegeben, die Batman Christian Bale souverän den Hintern rettete. Und die hätte offenbar durchaus Lust, noch einmal ins enge Lackleder-Kostüm zu schlüpfen: „Ich liebe den Charakter – und es war echt ein Knaller, ihn zu spielen“, erläuterte die  33-Jährige jetzt im Interview. „Allerdings bin ich nicht sicher, wie das funktionieren könnte. Das  Kapitel der Batman-Story von Chris Nolan ist abgeschlossen, und ich bin ein Teil davon. Aber ich liebe des DC-Universum – und es würde Spaß machen, noch einmal dahin zurückzukehren“.

Schwer vorzustellen, dass auch nur ein Comic-Fan etwas dagegen hätte. Und es wurde auch durchaus schon diskutiert, ob die flinke Diebin zumindest Batman noch mal Hilfestellung leisten sollte, den Ben Affleck als Regisseur und Star in Personalunion inszenieren wird. Allerdings ist auch Anne Hathaway klar, dass solche ikonischen Rollen stets Wanderpokale darstellen und nicht an eine Person gebunden sind: „Auf eine Art liegt das in der Natur der Sache. Wenn du sowas übernimmst, übernimmst du‘s von der letzten Catwoman.  Halle (Berry) und Michelle (Pfeiffer) waren so großzügig zu mir  – und ich werde das beim nächsten Mal genauso sein.“

Der Trailer zu „The Dark Knight Rises“

 

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare