Anna Kendrick

Anna Kendrick

Leben & Werk

Die amerikanische Schauspielerin wurde durch die „Twilight“-Saga schnell berühmt, konnte sich jedoch dank Rollen in „Up in the Air“ schnell abheben. Seitdem überzeugt sie in verschiedenen Genren: dramatisch in „Cake“ oder „The Accountant“, komödiantisch in „Mike and Dave Need Wedding Dates“ oder mit Musik im Blut in der „Pitch Perfect“-Reihe oder in „Into the Woods“.

Anna Kendrick: Karrierebeginn mit „Twilight“-Saga und „Up in the Air“

Geboren am 09.08.1985 wuchs sie als Tochter einer Buchhalterin und einer Geschichtslehrers in Maine auf. Bereits im Jugendalter zog es sie nach New York, wo sie in Musicals auftrat und erste Erfahrungen sammelte. Ihr Filmdebüt gab sie 2003 in der Musical-Comedy „Star Camp“ (2003), für das Indie-Drama „Rocket Science“ (2007) erhielt sie bereits viel Kritikerlob.

Ihr Durchbruch gelang ihr 2008/2009 dank zweier Filme. In der „Twilight“-Reihe (2008-2010) spielt sie Jessica Stanley, eine Mitschülerin und Freundin von Bella (Kristen Stewart), die vor allem an den Kinokassen ein Erfolg wurde. Den Respekt der Kritiker heimste sie durch ihr Porträt in der Tragikomödie „Up in the Air“ (2009) ein. Ihre Performance an der Seite von George Clooney bescherte ihr die erste Nominierung für den Oscar als Beste Nebendarstellerin.

Anna Kendrick in „Scott Pilgrim“

In der schrägen Comic-Adaption „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ (2010) mimt sie die Schwester des Titelhelden (dargestellt von Michael Cera) und versucht ihm mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Auch in der Tragikomödie „50/50“ (2011) gibt sie als unerfahrene Ärztin ihr Bestes um ihrem krebskranken Patienten (Joseph Gordon-Levitt) zu helfen.

Ihre kommenden Rollen zeigen sie von verschiedenen Seiten. In der Liebeskomödie „Was passiert, wenn’s passiert ist“ (2012) ist sie eine werdende Mutter, während sie im Thriller „The Company You Keep“ (2012) ihrem Ex-Freund (Shia LaBeouf) eine Spur zur Aufdeckung einer geheimen Identität gibt. Im Cop-Drama „End of Watch“ (2012) sorgt sie als Verlobte eines Polizisten (Jake Gyllenhaal) um dessen Leben in seinem täglichen Arbeitsumfeld.

Anna Kendrick in „Pitch Perfect“-Reihe

2012 machte sie nicht nur durch ihr Schauspiel von sich reden. Für die erfolgreiche Musik-Komödie „Pitch Perfect“ über die A-cappella-Vereinigung der „Barden Bellas“ steuert sie auch diverse Songs im Soundtrack bei. Mit dem Song „Cups“ gelang Anna Kendrick in die Top 10 der US-Charts. Auch in den Fortsetzungen „Pitch Perfect 2“ (2015) und „Pitch Perfect 3“ (2017) kehrt sie als rebellische Anführerin Beca zu den Bellas zurück.

Skurril wird es indes in ihren nächsten Rollen: Während sie in „Life After Beth“ (2014) mit einer Untoten um die Liebe ihres Schwarms (Dane DeHaan) buhlt, gerät sie in der Horrorkomödie „The Voices“ (2014) in Fänge eines sympathischen Psychopathen (Ryan Reynolds), der mit seinen Haustieren mörderische Gespräche abhält.

Musikalisch wird es erneut für Anna Kendrick in “The Last Five Years” (2014) – einer Tragikomödie in welchen ihre Ehe in Songs geschildert wird. Für die Adaption des Broadway-Kassenschlagers “Into the Woods” (2014) kämpft sie als Cinderella für die Liebe und gegen die böse Hexe (Meryl Streep).

Aktuelle Filme

Mit den täglichen Problem des Lebens geht es im Drama “Cake” (2014), wie auch in der romantischen Komödie um die Suche nach “Mr. Right” (2016) sowie um den täglichen Büroalltag in “Get a Job” (2016). Zusammen mit Audrey Plaza schmeißt sie sich in Schale und gibt sich als braves Mädchen in der Komödie “Mike and Dave Need Wedding Dates” (2016) aus.

Quietschbunt wird es im Animationsfilm “Trolls” (2017), in welcher sie nicht nur mit Justin Timberlake singt, sondern auch Hauptfigur Poppy ihre Stimme leiht. Ernst wird es hingegen im Thriller “The Accountant” (2016), in welchem sie an der Seite von Ben Affleck spielt. Als werdende Mutter muss sie in “The Hollars” (2016) ihre Beziehung zu John Krasinski überdenken. In der Tragikomödie “Table 19” (2017) findet sie sich am unliebsamsten Tisch einer Hochzeitsfeier wieder.

Anna Kendrick Privat

Sie hat einen älteren Bruder namens Michael Cooke Kendrick, der ebenfalls als Schauspieler tätig ist. In den Jahren von 2009-2013 war sie mit dem britischen Regisseur Edgar Wright liiert. Man findet sie auf Instagram und Twitter.

Anna Kendrick Auszeichnungen

Oscar Verleihung

2010 Nominierung als Beste Nebendarstellerin – “Up in the Air”

Golden Globes

2010 Nominierung als Beste Nebendarstellerin (Film) – “Up in the Air”

BAFTA Awards

2010 Nominierung als Beste Nebendarstellerin – “Up in the Air”

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare