Nachdem sich der Australier James McTeigue seine Sporen als Regieassistent verdient hatte - so unter anderem bei der Matrix-Trilogie - gab er 2007 sein Regie-Debüt mit der vielbeachteten Comic-Adaption V wie Vendetta. Weniger glanzvoll schnitten allerdings seine nächsten beiden Filme ab, Ninja Assassin und The Raven, letzterer basierend auf einem Gedicht des berühmten Gothic-Novel-Schriftstellers, Edgar Allan Poe.

Sein nächstes Projekt wird der Thriller Survivor sein. Den ansehnlichen Cast mit Ex-Bond-Darsteller Pierce Brosnan (Der Ghostwriter), Emma Thompson (Beautiful Creatures) und Angela Bassett (Olympus Has Fallen) führt, ein wenig überraschend, Milla Jovovich an, die sich außerhalb der Gefilde der Resident Evil-Reihe oder sonstigen Filmen ihres Mannes, des Regisseurs Paul W. S. Anderson, als Schauspielerin bisher wenig hervortun konnte.

Jovovich wird in Survivor eine US-Regierungsagentin spielen, die in London mit der Aufgabe stationiert ist, Terrorverdächtige bereits beim Versuch der Einreise in die USA, abzufangen. Bei diesem nicht ungefährlichen Job wird sie eines Tages selbst zur Zielscheibe. Überdies werden ihr Verbrechen angelastet, die sie nicht begangen hat. Und während sie damit beschäftigt ist, ihren Namen wieder reinzuwaschen, muss sie zugleich verhindern, dass ein Terror-Anschlag auf den New Yorker Times Square gelingt. Das Drehbuch für Survivor wird Bill Shelby liefern, und die Produktion des Films soll im Januar 2014 in London anlaufen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare