In bester „Stirb Langsam“-Manier rückt „300“-Held Gerard Butler allein ganzen Schurkenhorden auf den Pelz.

Feuer frei für Gerard Butler und "London Has Fallen" Bild: Universum

Im Juni säuberte Gerard Butler in „Olympus Has Fallen“ das Weiße Haus im Alleingang und landete damit einen ganz ordentlichen Hit. Der Thriller kostete schlanke 70 Millionen Dollar und spielte 161 Millionen ein.

Roland Emmerich

Richtig groß ist das Interesse an Filmes dieses Typs nicht. Dennoch gab die Produktionsfirma Millennium Films jetzt bekannt, dass ihr „Olympus Has Fallen“ eine Fortsetzung wert ist. Gerard Butler darf an der Themse einem neuen Trupp Schurken einheizen. Das Stück heißt folgerichtig „London Has Fallen“.

Auch Aaron Eckhart und Morgan Freeman sollen mit nach London

Katrin Benedikt

Aaron Eckhart

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare