Andreas Ulmke-Smeaton

Producer • Produzent
Andreas Ulmke-Smeaton Poster
Alle Bilder und Videos zu Andreas Ulmke-Smeaton

Leben & Werk

Andreas Ulmke-Smeaton ist 1967 in Marburg geboren. Von 1989 bis 1992 studierte er an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film in der Abteilung „Produktion und

Medienwirtschaft“. Davor hatte er bereits zwei Jahre in Frankfurt Betriebswirtschaft studiert. Erste Erfahrungen als Produktionsleiter sammelte Ulmke-Smeaton unter anderem bei der internationalen Koproduktion „Lac des Cignes/Schwanensee“. Der von ihm 1992 produzierte Kurzfilm „About war“ (Regie: Miguel Alexandre) wurde als bester ausländischer Studentenfilm für den Oscar nominiert und erhielt den 1. Preis „Best Young Talent“ auf dem Internationalen Filmfestival der Filmhochschulen in München. 1993 übernahm er Regie und Produktion bei der ZDF/Arte-Produktion „The Times they are a-changin“. Anschließend arbeitete er als Produzent im Fernsehbereich und hat in dieser Funktion diverse TV-Movies, sowie den Pilotfilm zur Serie „Jets – Leben am Limit“ für ProSieben realisiert. Seit 1996 betreibt Andreas Ulmke-Smeaton gemeinsam mit Ewa Karlström das Filmproduktionsunternehmen SamFilm.

Bereits die erste Produktion von Sam-Film, die Beziehungskomödie „Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit“ hat als zweiterfolgreichster deutscher Kinofilm des Jahres 1998 über eine Million Besucher in die Kinos gelockt. Acht Filme haben mittlerweile die Eine-Million-Zuschauer-Grenze überschritten, insgesamt haben die Produktionen aus dem Hause SamFilm über 12 Millionen Kinobesucher begeistert. Die FFA hat die Arbeit von SamFilm 2008 mit zwei „Branchentigern“ gewürdigt – für den kommerziell erfolgreichsten deutschen Film (DWK4 – Die wilden Kerle) und für die erfolgreichste deutsche Filmproduktionsfirma des Jahres.

Als Jackpot erwies sich die fünfteilige Verfilmung von „Die wilden Kerle“, der erfolgreichsten deutschen Kinder-/Jugendfilmreihe aller Zeiten. Mit „Es ist ein Elch entsprungen“ landete SamFilm 2005 einen Feiertagshit, der 1,2 Millionen Kinobesucher verzeichnete und mit dem Bayerischen Filmpreises ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2008 erklommen zwei SamFilm Produktionen Platz 1 der Kinocharts: „DWK5 – Die wilden Kerle“ und „Sommer“.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare