Oliver Stone, der gerade mit den Dreharbeiten zu Wall Street: Money Never Sleeps fertig ist, plant demnächst Travis McGee zu inszenieren. Die Geschichte basiert auf einem der 21 Bücher von John D. MacDonald und handelt von einem fiktiven, etwas rauflustigen Privatdetektiv, der von Leonardo DiCaprio (Shutter Island) dargestellt wird. Dieser liebt das leichte Leben in Florida, lebt auf einem Hausboot und nimmt von Zeit zu Zeit auch mal einen Auftrag an. Sein neuster Fall lässt ihn nach einem Schatz aus dem zweiten Weltkrieg suchen. Um die Produktion kümmern sich Peter Chernin, Amy Robinson, DiCaprio und Jennifer Davisson Killoran.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Stone lässt DiCaprio ermitteln

    Oliver Stone, der gerade mit den Dreharbeiten zu Wall Street: Money Never Sleeps fertig ist, plant demnächst Travis McGee zu inszenieren. Die Geschichte basiert auf einem der 21 Bücher von John D. MacDonald und handelt von einem fiktiven, etwas rauflustigen Privatdetektiv, der von Leonardo DiCaprio (Shutter Island) dargestellt wird. Dieser liebt das leichte Leben in Florida, lebt auf einem Hausboot und nimmt von Zeit...

    Kino.de Redaktion  
  • Tucci & Streep lassen nix anbrennen

    Amy Adams, welche ab dem 20. Dezember als Prinzessin in Verwünscht zu sehen sein wird, steht ab März mit der zweifachen Oscarpreisträgerin Meryl Streep (Von Löwen und Lämmern) vor der Kamera. In der Komödie Julie & Julia spielt Adams eine frustrierte Aushilfssekretärin, die ein Jahr damit zubringt, alle 524 Rezepte aus dem Buch "Mastering the Art of French Cooking" nachzukochen und ihre Erfahrungen in einem Blog...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare