Alina Levshin

Schauspieler
Bilderstrecke starten(114 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Alina Levshin

Leben & Werk

Die Hauptrolle in David Wnendts Drama „Kriegerin“ verschaffte der Nachwuchsschauspielerin Alina Levshin 2011 den Durchbruch im Filmgeschäft. Die überzeugende Darstellung einer jungen Rechtsradikalen aus Ostdeutschland brachte ihr begeisterte Kritiken und einen wahren Preisregen vom Deutschen Filmpreis bis zum Bambi ein.

Alina Levshin wurde am 10. September 1984 in Odessa in der Ukraine geboren, aufgewachsen ist sie jedoch in Berlin. Erste Bühnenerfahrungen sammelte Alina Levshin als Mitglied des Kinderensembles des Friedrichstadt Palastes Berlin, dem sie neun Jahre lang angehörte. Nach dem Abitur begann sie ein Studium an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg, das sie 2010 abschloss. Bereits während ihrer Ausbildung spielte die gebürtige Ukrainerin in zahlreichen Theaterstücken und Studentenfilmen der Hochschule und machte in ersten Fernsehrollen auf sich aufmerksam, unter anderem in der Folge „Das Mädchen aus Sumy“ aus der ZDF-Krimireihe „Rosa Roth“ (2009) und in Dominik Grafs mehrfach ausgezeichneter Krimi-Serie „Im Angesicht des Verbrechens“ (2010). Der endgültige Durchbruch gelang ihr 2011 in der Rolle der rechtsradikalen Marisa in David Wnendts Neonazi-Drama „Kriegerin“. Ab 2013 wird Alina Levshin als Juristin und Polizei-Praktikantin Aline Grewel neben Friedrich Mücke und Benjamin Kramme im neuen MDR-„Tatort“ aus Erfurt ermitteln.

Alina Levshin bekam 2010 gemeinsam mit dem Schauspielerensemble von Dominik Grafs Thriller-Serie „Im Angesicht des Verbrechens“ einen Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Besondere Leistung Fiktion“. Für ihre erste Kinohauptrolle im Drama „Kriegerin“ erhielt die Jungschauspielerin gleich mehrere Preise und Auszeichnungen, darunter den Förderpreis Deutscher Film 2011 als beste Hauptdarstellerin, 2012 folgte der Deutsche Filmpreis in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ und der Bambi. Alina Levshin lebt mit ihrem Mann, der eine russische Kneipe betreibt, und der Ende 2011 geborenen Tochter Anisia in Berlin-Kreuzberg.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Goldene Lola für "Halt auf freier Strecke"

    Goldene Lola für "Halt auf freier Strecke"

    Die meisten Preise für Roland Emmerich, den wichtigsten für Andreas Dresen: Sein "Halt auf freier Strecke" erhielt die Goldene Lola 2012 für den Besten Film

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Filmfest München: Mehr als bloß Arthouse

    Filmfest München: Mehr als bloß Arthouse

    John Malkovich war der größte Name beim 29. Filmfest München. Doch die eigentlichen Stars waren überraschend viele überraschend gute Filme!

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare

  1. Startseite
  2. Beliebteste Stars
  3. Alina Levshin