Alfred Molina Poster

David Mamet bringt Hollywood-Satire "Speed The Plow" ins Kino

Kino.de Redaktion  

1988 wurde das Bühnenstück Speed The Plow erstmals aufgeführt. Seither feierte die bissige Satire über die Filmbosse in der Traumfabrik Hollywoods einen Siegeszug und eroberte sowohl den Broadway, als auch das renommierte West End in London. David Mamet, der Autor der Bühnenfassung, beabsichtigt nun Speed The Plow für die große Leinwand zu adaptieren.

Beim Start am Broadway gehörten Ron Silver, Joe Mantegna und Pop-Diva Madonna zu Besetzung. Im Laufe der Jahre gaben sich bei den Aufführungen in den USA und in England Schauspieler wie Kevin Spacey, Jeff Goldblum, Laura Michelle Kelly, William H. Macy, Alfred Molina, Alicia Silverstone, Lindsay Lohan und Elizabeth Moss die Ehre. Für die Kino-Umsetzung sollte es also kaum Schwierigkeiten geben, Darsteller zu finden. Mit Randall Emmett, George Furla und Irwin Winkler, dem Team hinter Martin Scorseses 2016 startenden Drama Silence, sind, gemeinsam mit Wayne Marc Godfrey (London Fields), auch schon die passenden Produzenten gefunden.

David Mamet zählt zu den produktivsten Köpfen seiner Zunft und genießt, über seine Arbeit als Autor für Bühne und Film hinaus, auch einen respektablen Ruf als Regisseur. Mamet setzte beispielsweise Filme wie Heist – Der letzte Coup, Spartan und Redbelt in Szene. Zudem ist er als Schriftsteller erfolgeich und verfasste eine Reihe von Büchern, darunter solche, die sich kritisch mit der zunehmenden Kommerzialisierung des Kinos und dem Niedergang des Films als Kunstform auseinandersetzen.

(Bild: Kurt Krieger)

News und Stories

Kommentare