Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Programm des Berlinale-Forums steht

Programm des Berlinale-Forums steht

Ehemalige BEM-Accounts |

© Alamode

Das 36. Forum der Berlinale steht erneut im Zeichen junger Regisseure und Regiedebüts, die vor allem mit neuartigen filmischen Erzählformen und neuen Strömungen des Weltkinos aufwarten können.

Isabelle Menke in der Dramödie "Montag kommen die Fenster" Bild: Alamode

Unter den 40 Filmen, die im Rahmen des Forums präsentiert werden, finden sich 21 Weltpremieren und 15 Erstlingswerke. Folgende deutsche Beiträge sind darunter: „Am Rand der Städte“ (Aysun Bademsoy), „Aus der Ferne“ (Thomas Arslan), „Lucy“ (Henner Winckler), „Montag kommen die Fenster“ (Ulrich Köhler) sowie „Und wenn sie nicht gestorben sind … Die Kinder von Golzow. Das Ende der unendlichen Geschichte“ von Barbara und Winfried Junge.

Weiterhin laufen unter anderem Filme von Ben Hopkins („37 Uses for a Dead Sheep„), Chantal Akerman („La-bas“), Thomas Imbach („Lenz“) und Aleksandr Shapiro („Happy People„). Im Rahmen der Special Screenings wird „News From Home„, der neue Dokumentarfilm des israelischen Filmemachers Amos Gitai zu sehen sein, der bereits vier Mal im Forum vertreten war und dessen Werk nach der Berlinale im Arsenal-Kino im Rahmen einer Retrospektive gewürdigt wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare