Alec Baldwin

Alec Baldwin

Leben & Werk

Der am besten aussehende der Baldwin-Brüder (William, Daniel) war vor Harrison Ford der Agent Jack Ryan (aus Tom Clancys Feder) und begleitete die “Jagd auf Roter Oktober” mit Sean Connery als U-Boot-Kapitän.

Baldwin, dessen männliche Ausstrahlung mit einer gewissen Härte und Glätte einhergeht, spielte dennoch mehr als nur anziehende Männer. So versuchte er sich an der Seite von Kim Basinger im Remake von Sam Peckinpahs “The Getaway” an der Steve McQueen-Rolle des Doc McCoy. In dem Medizin-Thriller “Malice” war Nicole Kidman die von ihm als Chirurg hintergangene Ehefrau von Bill Pullman. Dort spricht er den zitierenswerten Satz: “Sie fragen mich, ob ich einen Gott-Komplex habe? Ich sag’ Ihnen was: Ich bin Gott!”

Baldwin reihte sich souverän in die Mannschaft der Immobilienmakler in “Glengarry Glen Ross” ein, war der Comic-Held in “Shadow und der Fluch des Khan“, der Freund von Melanie Griffith in “Die Waffen der Frauen”, ein psychopathischer Dieb in “Miami Blues” und der Millionenerbe, der sich in “Die blonde Versuchung” in die Barsängerin Vicki (Kim Basinger) verliebt. In “The Edge” schlug er sich mit Anthony Hopkins und Elle McPherson nach einem Flugzeugabsturz durch die Wildnis.

In mehreren Nebenrollen zeigte sich Baldwin als ausgeprägter Unsympath, beispielweise in der Dr.-Seuss-Kinderbuchverfilmung “Ein Kater macht Theater” als ekelhafter Freund der Mutter der von der Katze heimgesuchten Kinder oder als skrupelloser Casinoboss in “The Cooler – Alles auf Liebe“.

Die Chefrolle in mehr oder weniger schleimiger Ausgestaltung liegt Baldwin, der in “… und dann kam Polly” den uncoolen Trottel Ben Stiller und in “Elizabethtown” den erfolglosen Turnschuhdesigner Orlando Bloom für sich arbeiten ließ.

Mit beeindruckenden Auftritten in Hochkarätern wie Scorseses “Departed” oder De Niros “Der gute Hirte” schärfte Baldwin zuletzt sein mimisches Profil und landete mit der höchst intelligenten Komödie “Wenn Liebe so einfach wäre“, in der er mit Steve Martin um Meryl Streeps Gunst buhlt, einen echten Publikumserfolg. Gemeinsam mit Martin moderiert er zudem pikanterweise die Oscar-Verleihung 2010.

Ein Riesenerfolg inklusive zahlloser Emmys ist in den USA auch Baldwins bissige TV-Serie “30 Rock“, in der es um eine erfolgreiche TV-Serie geht.

Von August 1993 bis Februar 2002 war Baldwin mit der Schauspielerin Kim Basinger verheiratet, die Ehe endete in einem wahren Rosenkrieg, der bis heute andauert.

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere anzeigen

Weitere Stars

Kommentare