Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Alden Ehrenreich
  4. News
  5. Neues „Star Wars“-Triple für Han Solo

Neues „Star Wars“-Triple für Han Solo

Neues „Star Wars“-Triple für Han Solo

Disney setzt offenbar voll auf die geplanten Weltraum-Abenteuer mit Alden Ehrenreich als Han Solo.

Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 22.11.1989 in Los Angeles, Kalifornien  USA
  • Berufe: Schauspieler

Bis bekannt wurde, dass Alden Ehrenreich in den geplanten Ablegern der „Star Wars“-Saga den jungen Han Solo verkörpern würde, wurde diese Besetzung in Fankreisen heiß diskutiert. Schließlich würde der Star mit der Nachfolge von Harrison Ford ein extrem schweres  Erbe antreten. Alle filmischen Anhänger der Macht waren besorgt, dass die falsche Wahl den kompletten Charakter der Kultfigur nachhaltig verändern könnte - und somit unter Umständen die Plausibilität der legendären Filmreihe negativ beeinflussen.

Doch mit der Wahl des 26-Jährigen Schauspielers scheint sich die Community der Sternenkrieger im Großen und Ganzen anfreunden zu können. Und das ist auch gut so: Wie jetzt bekannt wurde, hat Disney mit dem charmanten Raumschmuggler und seinem haarigen Kumpel Chewbacca viel vor: Das noch unbetitelte Solo-Abenteuer des kultigen Teams, an dem die beiden Regisseure Phil Lord und Chris Miller aktuell herumwerkeln, soll nur den ersten Teil einer ganzen Reihe darstellen, die das Leben des Raumpiloten vor seiner gemeinsamen Zeit mit Luke & Leia beleuchtet.

Drei Filme sieht der Vertrag von Alden Ehrenreich als Han Solo angeblich vor. Und auch, wenn inhaltlich noch kaum Informationen durchgesickert sind: Das  Zitat eines Insiders, den die NY Daily News interviewt hat, klingt durchaus verheißungsvoll: „Es gibt viel Aufregung um den Film von Han Solo und sein mögliches Potential. Die früheren Abenteuer von Han sind ja nicht mit dem Empire verbunden. Hier sind die Erzählstränge weit offen. Und das macht es möglich, den Fans etwas ganz anderes zu bieten.“

Anders in welcher Richtung? „Die beiden könnten neue Galaxien entdecken - oder auf verrückte Kreaturen und ganz neue Charaktere treffen. Disney glaubt, dass die Figur das Potential hat, zur zentralen Figur in etlichen Filmen zu werden.“ Natürlich vorausgesetzt, das Publikum lässt sich noch immer von Charme, Witz und Charisma des „Millennium Falken“-Piloten mitreißen. Das werden wir aber erst ab Mai 2018 erfahren, wenn das erste der Abenteuer ins Kino kommen soll. Auf Chewbacca wird er dann wohl schon treffen. Ob er sich darin auch hinter das Steuer seines legendären Schmuggler-Schiffs klemmen darf, steht allerdings noch in den Sternen.