Seit einigen Monaten sammelt Tony Scott (Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3) Schauspieler für seinen nächsten Film Potsdamer Platz zusammen. Neben Mickey Rourke hat er nun auch Javier Bardem (Eat Pray Love) und Jason Statham (13) im Visier. Momentan gibt es noch keine Bestätigung für Statham, doch Bardem scheint nun einen Vertrag unterzeichnet zu haben und gesellt sich damit zu Christopher Walken und Johnny Hallyday. Ginge es nach Scott, dann hätte er auch gerne Al Pacino und Gene Hackman verpflichtet, doch bisher gibt es leider noch keine Meldung über deren Mitwirkung. Das Drehbuch zu dem Streifen stammt von Buddy Giovinazzo und wurde von David Scinto und Louis Mellis mehrfach umgeschrieben. Daher verwundert es nicht, dass Gerüchte aufkommen, dass der Titel vielleicht auch umgeändert wird, nachdem der Fokus von Deutschland nach Puerto Rico verlegt wurde. Die Geschichte handelt von der amerikanischen Mafia, die nun in Puerto Rico eine Konstruktionsfirma unsicher machen und übernehmen wollen.

Zu den Kommentaren

Kommentare