Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Al Pacino
  4. News
  5. Anthony Hopkins und der heiße Ofen

Anthony Hopkins und der heiße Ofen

Ehemalige BEM-Accounts |

Al Pacino Poster
© Kurt Krieger

Künstler, Verrückte, Präsidenten und feurige Spanier.

Gibt Gummi: Anthony Hopkins Bild: Kurt Krieger

Über eine langweilige Rollenauswahl kann sich Sir Anthony Hopkins wahrlich nicht beklagen. Egal, ob er nun als pinselschwingender „Picasso“ oder genial-verrückter „Hannibal“ über die Leinwand fegte - der Brite überzeugte stets. Auch in „Nixon“ und „Die Maske des Zorro“ zeigte der 66-Jährige, dass er jede Menge Talent hat.

Und weil er sich auch jetzt nicht vor ungewöhnlichen Parts scheut, hat Hopkins die Hauptrolle in „The World’s Fastest Indian“ angenommen. Darin wird er den Motorradfan Burt Monro aus Neuseeland spielen. Monro nahm sich mehrere Jahrzehnte Zeit, um ein original 1920er Indian Motorrad zu bauen. Auf diesem stellte er in den 70ern einen neuen Geschwindigkeitsrekord auf.

Heiße Öfen und Seventies-Klamotten

Die Regie des halb biografischen Films übernimmt der Australier Roger Donaldson, der schon Kinohits wie „Cocktail“ und „Dante’s Peak“ drehte. Sein letzter Kinofilm war „Der Einsatz“ mit Al Pacino und Colin Farrell.

Donaldson und Hopkins dürften beim Dreh zu „The World’s Fastest Indian“ erst einmal eine kleine Wiedersehensfeier veranstalten: Die beiden drehten vor 20 Jahren den Abenteuerfilm „Die Bounty“ miteinander.

News und Stories