Heute gilt Salvador Dalí als einer der größten Künstler des 20. Jahrhunderts, doch zu Lebzeiten hielten ihn seine Mitmenschen für einen paranoiden Exzentriker.

Bald mit gezwirbeltem Schnauzer: Al Pacino Bild: Kurt Krieger

Picasso

Das Biopic „Dali & I: The Surreal Story“ ist eine Verfilmung der gleichnamigen Biografie von Stan Lauryssen, der mit dem Künstler und seiner Frau Gala eng befreundet war. Im Mittelpunkt des Films werden die späteren Jahre des 1989 verstorbenen Malers stehen, in denen er sich vollkommen auf den Surrealismus konzentrierte. In seinen fantasievollen Werken beschäftigte sich Dalí mit der Welt des Unterbewusstseins.

Eigensinniger Franco-Fan

Nicht nur mit seinem eigensinnigen Stil, sondern auch mit seiner schillernden Persönlichkeit und seiner offenen Unterstützung des Diktators Franco zog Dalí die Aufmerksamkeit auf sich. Sein Markenzeichen war ein weit geschwungener Schurrbart.

Die Dreharbeiten zu „Dali & I: The Surreal Story“ beginnen im Juni in New York und Spanien.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare