Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Afrob

Afrob

Schauspieler
Poster
Bekannt aus:
  • Berufe: Schauspieler
Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Afrob

Leben & Werk

Der deutsche Rapper Afrob, dessen Familie ursprünglich aus Eritrea stammt, wird unter dem bürgerlichen Namen Roberto Zemichiel 1979 in Italien geboren. Mitte der Neunziger beginnt er öffentlich aufzutreten, allerdings noch unter den Fittichen von Acts wie Spex, Blumentopf, Massive Töne oder MC René. Bis zur Veröffentlichung seiner ersten Platte ist Afrob auf verschiedenen Alben seiner Kollegen aus dem Stuttgarter HipHop-Kollektiv Kolchose zu hören.

Auf der Popkomm stellt der junge Mann 1998 seinen Titel „Prime Time“ vor. Danach begibt sich Afrob ins Studio und beginnt an seinem ersten Album „Rolle mit HipHop“ zu basteln. Unter den Helfern finden sich unter anderen DJ Friction (Freundeskreis), Wasi (Massive Töne), Tommy W. (Skills En Masse) und Thomilla (Turntablerockers). Die Gemeinschaftsarbeit verhilft dem Zwanzigjährigen 1999 zum Durchbruch. Afrob wird zum angesagten Newcomer des deutschen HipHop: Die erste Single-Auskopplung aus dem Debüt „Reimemonster“ klettert die Charts empor und gibt der Szene für ein Jahr eine neue Hymne. Afrob gibt noch im selben Jahr 150 Konzerte, darunter bei den HipHop Open auf dem Stuttgarter Pragsattel und im Vorprogramm der Fantastischen Vier.

Das zweite Album, „Made in Germany“, erfreut sich mit der gleichnamigen Single eines beachtlichen Airplays und kann die Erwartungen des Vorgängers voll und ganz erfüllen. Afrob nimmt an Projekten wie den „Brothers Keepers“ teil und beginnt, mit dem Hamburger Rapper Samy Deluxe zusammenzuarbeiten, mit dem er ASD gründet und das Club-Album „Wer hätte das gedacht?“ veröffentlicht. Anfang 2005 präsentiert sich Afrob auf „Hammer“ wieder als Solokünstler.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht