1. Kino.de
  2. Stars
  3. Adam Sandler
  4. News
  5. Indianer-Aufstand gegen Adam Sandler

Indianer-Aufstand gegen Adam Sandler

Ehemalige BEM-Accounts |

Adam Sandler Poster

Plötzlich standen die „Lächerlichen Sechs“ allein in der Prärie.

Hat Ärger beim Dreh von "The Ridiculous Six": Adam Sandler Bild: Kurt Krieger

Derzeit stellt Quentin Tarantino seinen Western „The Hateful Eight“ fertig, in Kürze wirft Antoine Fuqua die Kameras für das Remake des Klassikers „Die Glorreichen Sieben“ an, hier lassen neben anderen Denzel Washington und Chris Pratt die Colts rauchen.

Comedian Adam Sandler („Leg Dich nicht mit Zohan an“) hält mit und dreht für den Streamingdienst Netflix die Western-Parodie „The Ridiculous Six“ („Die Lächerlichen Sechs“). Mit ihm reiten Stars wie Nick Nolte, Terry Crews, Steve Buscemi und Luke Wilson, Regie führt Frank Coraci („Der Zoowärter“).

Zum Ensemble gehören auch Angehörige der Navajo Nation, die für Neben- und Kleinstrollen engagiert wurden. Mit ihnen hat Sandler ein Problem. Besser gesagt, sie haben ein Problem mit seinem Drehbuch. Zwölf von ihnen haben nun unter Protest das Set verlassen.

„Immer noch bloß Hollywood-Indianer“

Bilderstrecke starten(210 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Adam Sandler

Der Western würde die Frauen und Alten der Ureinwohner beleidigen, sagen die Darsteller, und auf grobe Weise die Kultur der Apachen in ein falsches Licht rücken. Als Beispiele führten sie die Namen für Frauenrollen an, wie „Beaver’s Breath“ („Biberatem“) und „No Bra“ („Kein BH“). Eine Frau sollte eine Apachin darstellen, die zum Urinieren in die Hocke geht und dabei Friedenspfeife raucht.

Die Produzenten zeigen wenig Verständnis für den Aufstand: „Der Film trägt aus gutem Grund ‚Lächerlich‘ im Titel, denn er ist lächerlich“, heißt es in einem Statement. „Es ist eine Satire auf das Western-Genre und die Stereotypen, die darin populär gemacht wurden.“

Filmstudentin Allison Young, eine Najavo, läßt das nicht gelten: „Sie haben einfach gesagt ‚Wenn Ihr zu empfindlich seid, dann geht doch‘. Mir war zum Heulen, dabei soll das doch eine Komödie sein. Es hat sich nichts geändert, wir sind eben immer noch bloß Hollywood-Indianer.“

Adam Sandler selbst hat sich bislang nicht zum Thema geäußert. Sein nächster Film in unseren Kinos ist die SciFi-Komödie „Pixels“, die am 30. Juli startet.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare