Aaliyah

Schauspieler
Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Aaliyah

Leben & Werk

Just als ihre Karriere weltweit so richtig anlief und Aalyiah bereits als kommender Superstar der R&B-Szene gehandelt wurde, ereignete sich das große Unglück: Die 22jährige Sängerin, die bis dahin bereits weltweite Charts-Erfolge feiern konnte, kam bei einem Flugzeugabsturz über den Bahamas ums Leben. Sie reihte sich somit ein in die Riege der viel zu früh Verstorbenen, die der Musikgeschichte noch vieles hätten geben können.

Geboren wurde Aaliyah (wörtlich: das Höchste, Beste, bürgerlich Aaliyah Dana Haughton) am 16. Januar 1979 in Brooklyn, New York. Als sie fünf Jahre alt war, zog ihre Familie nach Detroit, wo sie Gesangsunterricht erhielt und in der Kirche und auf Schulfeiern sang. Bereits im Alter von neun Jahren begann sie, an Wettbewerben und TV-Projekten teilzunehmen - mit ständig wachsendem Erfolg. Unterstützung erhielt sie dabei stets von ihren Eltern und der Verwandschaft: Ihre Mutter war selbst Sängerin, und ihr Onkel arbeitete als Rechtsanwalt in der Entertainment-Branche. Der verschaffte der elfjährigen Aaliyah auch ihren bis dahin größten Auftritt - im Rahmen der „Gladys Knight Troupe“ seiner Ex-Frau Gladys Knight in Las Vegas.

Zum Superstar stieg Aaliyah in den USA bereits 1994 mit ihrem von R.Kelly produzierten Debut-Album „Age Ain’t Nothing But A Number“ auf, während man in Europa nur am Rande Notiz von der Sängerin nahm. Ihre Debut-Single „Back And Forth“ landete in den US-Top-Ten, das Album wurde später mehrfach mit Platin veredelt. Für Schlagzeilen sorgte die damals erst 15jährige Sängerin in diesem Jahr außerdem durch ihre Heirat mit ihrem wesentlich älteren Produzenten R.Kelly. Nach der Trennung von Kelly übernahm R&B-Guru Timbaland die Produktion des zweiten Albums, „One In A Million“, das 1996 auf den Markt kam. Mit Hit-Singles wie „One In A Million“ und „If Your Girl Only Knew“ entwickelte sich die CD in den USA erneut zum Charts-Erfolg und festigte den Superstar-Status der Sängerin. Ende der Neunziger feierte Aaliyah dann auch als Schauspielerin in dem Film „Romeo Must Die“ Erfolge, durch den schließlich auch Europa auf sie aufmerksam wurde.

Nur einen Monat nach der Veröffentlichung ihres dritten Albums, „Aaliyah“, kam die Sängerin am 25. August 2001, nach einem Videodreh auf den Bahamas bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Aaliyah-Absturz: Pilot stand unter Drogen

    Aaliyah-Absturz: Pilot stand unter Drogen

    Die Luftfahrtbehörde der Bahamas legte nun erstmals eine Bericht über das Flugzeugunglück vor, das am 25.8. 2001 neun Menschen, darunter R’n’B-Sängerin und Schauspielerin Aaliyah, das Leben kostete. Der Star aus Romeo Must Dieund Die Königin der Verdammtenbefand sich nach den Dreharbeiten zu einem Musikvideo auf dem Rückweg nach New York als das Flugzeug unmittelbar nach dem Start abstürzte. Die Ermittlungen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Nona kommt für Aaliyah

    Nona kommt für Aaliyah

    Kamera läuft - Nona Gaye übernimmt die Rolle der verstorbenen Sängerin Aaliyah in den kommenden „Matrix“-Teilen.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Schriftstellerin verkauft Vampirvilla

    Schriftstellerin verkauft Vampirvilla

    Neue Heimat für Gruselfans und Lottogewinner in Sicht: Anne Rice, Schöpferin des faszinierenden und furchterregenden Vampirs Lestat, will ihre gotische Villa in New Orleans verkaufen.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare

  1. Startseite
  2. Beliebteste Stars
  3. Aaliyah