Alle Bilder und Videos zu Zur Freiheit

Filmhandlung und Hintergrund

Kultserie von Serienspezialist Franz Xaver Bogner.

Paula Weingartner pachtet die etwas heruntergekommene Wirtschaft im Schlachthof München, nachdem sie ihren Großmarkthallen-Kiosk aufgeben musste. Das Gasthaus wird schnell zum Mittelpunkt des Schlachthof-Viertels. Die resolute Wirtin hat ihre Gäste fest im Griff und kennt alle Sorgen und Nöte ihrer ganz besonderen Kundschaft.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Zur Freiheit - Folge 01-22 Poster

Zur Freiheit - Folge 01-22

Bei Amazon
Zur Freiheit - Folge 01-22 (3 Discs) Poster

Zur Freiheit - Folge 01-22 (3 Discs)

Bei Amazon
Zur Freiheit - Folge 23-44 (3 DVDs) Poster

Zur Freiheit - Folge 23-44 (3 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(3)
5
 
3 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Zur Freiheit: Kultserie von Serienspezialist Franz Xaver Bogner.

    1987 startete die neue Serie von Regisseur Franz Xaver Bogner, der zuvor mit „Irgendwie und Sowieso“ auch jenseits des Weißwurst-Äquators Kult-Status erlangt hatte. Die Wirtshausserie mit den genauen Milieustudien erwies sich ebenfalls als Geniestreich. Hochkarätig besetzt mit beliebten Schauspielern wie Ruth Drexel als Wirtin „Weißwurst-Paula“, Toni Berger als „Kometen-Sepp“ und Ottfried Fischer als Felix Summerer brachte es „Zur Freiheit“ auf 44 Folgen. Regisseur Franz Xaver Bogner und Ruth Drexel stellvertretend für die Schauspieler wurden 1989 mit dem Adolf-Grimme-Preis in Silber ausgezeichnet.

Kommentare