Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Willow
  4. News
  5. Nach „Ringe der Macht“ und „House of the Dragon“: Disney+ mischt bald im Fantasy-Rennen mit

Nach „Ringe der Macht“ und „House of the Dragon“: Disney+ mischt bald im Fantasy-Rennen mit

Nach „Ringe der Macht“ und „House of the Dragon“: Disney+ mischt bald im Fantasy-Rennen mit
© Disney

JETZT ANSEHEN

Mit „Willow“ stürzt sich bald auch Disney in den Kampf der Fantasy-Serien. Die Serie muss sich gewiss nicht vor der Konkurrenz verstecken.

Willow

Poster Willow

Willow

Serien im mittelalterlichen Setting sind seit einigen Jahren so beliebt wie schon lange nicht mehr, ganz gleich, ob sie einen historischen, pseudohistorischen oder einen gänzlichen Fantasie-Hintergrund haben. Und die Fans können sich nicht beschweren: Aktuell laufen das „Game of Thrones“-Prequel „House of the Dragon“ bei Sky/WOW sowie die „Herr der Ringe“-Serie „Die Ringe der Macht“ auf Amazon Prime Video. Netflix genießt ohnehin schon seit geraumer Zeit die Gunst der Abonnent*innen mit „The Witcher“ und dem unwiderstehlichen Henry Cavill – was sich durch seinen Abgang aber vielleicht bald ändert.

Da wird es langsam eng an der Serienfront. Aber Unterhaltungsgigant Disney will dennoch mitmischen. Und zwar mit der kommenden Serie „Willow“, basierend auf dem gleichnamigen Film von 1988. Zu der wurde jetzt ein neuer Special-Look-Teaser veröffentlicht, der fantastische Unterhaltung verspricht:

Den längeren Trailer könnt ihr euch hier ansehen:

„Willow“: Christian Slater mischt ebenfalls mit

Ja, „Willow“ war schon 1988 mehr Durchschnittskost, nicht wirklich überragend gut, aber auch nicht so schlecht, dass er bei SchleFAZ laufen muss. Als Kultfilm gilt er nicht, wird aber von den Fans geschätzt. Da ist es verständlich, dass die Leute doch etwas skeptisch sind, ob es bei all den hervorragenden Serien überhaupt einen Platz für „Willow“ gibt. Die Vorschauen sagen jedenfalls laut Ja. Denn das Zielpublikum bei „Willow“ war schon beim Film eher die ganze Familie als beinharte Fantasy-Fans und Erwachsene. Und für genau diese Gruppe ist auch die Serie konzipiert, die viele Jahre nach den Ereignissen des Films ansetzt.

Ebenfalls einen Blick wert: „Die Reise ins Labyrinth“ mit David Bowie und Jennifer Connelly jetzt über Amazon streamen

Und wie auf der D23 Expo bekannt gegeben wurde, mischt neben Warwick Davis als Willow Ufgood, Joanne Whalley als Sorsha, Ellie Bamber als Dove, Ruby Cruz als Kit und Erin Kellyman als Jade auch Christian Slater in der Serie mit. Der 53-Jährige war auf der Expo zugegen und zeigte unverhohlen seine Freude über das Engagement:

„Ich liebe die Fantasie, das Sci-Fi, einfach nur Teil dieser Serie zu sein, ist – und da bin ich ehrlich zu euch – ein wahr gewordener Traum. Es war ein sehr lustiger Charakter, wir konnten ein wenig improvisieren, spontan Dinge ausprobieren, was viel Spaß bereitet hat.“

Welche Rolle Slater hat und ob er gegen oder mit der Abenteuergruppe um Willow arbeitet, wurde nicht verraten. „Willow“ wird ab dem 30. November 2022 exklusiv über Disney+ zur Verfügung gestellt.

Jetzt seid ihr an der Reihe: Erkennt ihr die filmische Herkunft dieser Fantasywesen? Testet euer Wissen:

Fantasy-Quiz: Aus welchem Film kennst du diese 15 Fabelwesen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.