Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Wednesday
  4. News
  5. Netflix-Serie „Wednesday“ liefert Erklärung: Darum ist die Addams Family so wohlhabend

Netflix-Serie „Wednesday“ liefert Erklärung: Darum ist die Addams Family so wohlhabend

Netflix-Serie „Wednesday“ liefert Erklärung: Darum ist die Addams Family so wohlhabend
© Netflix

Woher stammt der Reichtum der Addams Family? Im Gegensatz zu den bisherigen Produktionen rund um die groteske Familie liefert „Wednesday“ die etwas andere Antwort auf diese Frage.

Wednesday

Poster Wednesday

Streaming bei:

 – Achtung: Es folgen Spoiler zu „Wednesday“ Staffel 1! –

„Wednesday“ hat sich zum Jahresende noch unter die großen Serien-Highlights von 2022 gemischt und dominiert nach wie vor die Netflix-Charts. Die Serie rund um die titelgebende Tochter der Addams Family beantwortet dabei eine Frage, die in den bisherigen Filmen und Serien noch auf andere Weise beantwortet wurde.

Egal ob in der 1960er-Jahre-Serie, den Spielfilmen aus den 1990er-Jahren oder im 1938 erschienenen Cartoon von Charles Addams: Der Addams Familie ist in allen Werken ein gewisser Wohlstand anzusehen. Doch woher stammt das Vermögen der exzentrischen Familie? Diese Frage wurde über die Jahrzehnte meist ziemlich einfach beantwortet, indem erklärt wurde, dass Familienvater Gomez Addams eine beträchtliche Summe geerbt hat und durch zwielichtige Geschäfte das Vermögen erweitert hat. Doch in „Wednesday“ taucht nun ein anderer Grund auf.

Denn wie ein Gespräch zwischen Xavier Thorpe (Percy Hynes White) und Wednesday Addams (Jenna Ortega) verrät, ist die Großmutter der titelgebenden Protagonistin für den Reichtum der Familie verantwortlich. Denn während Xavier die Kennenlerngeschichte von ihm und Wednesday erzählt, verweist er auf die Beziehung zwischen seiner Patentante und der Großmutter von Wednesday. Er erklärt, dass die beiden Frauen in jungen Jahren reiche Bürger*innen in ganz Europa um ihr Geld gebracht haben, sodass die logische Schlussfolgerung ist, dass das Vermögen der Familie durch diese Diebstähle zustande kam. Lediglich die Frage, ob es sich bei der Großmutter um die Mutter von Gomez oder Morticia handelt, bleibt ungeklärt.

Ihr wollt wissen welche Serien-Highlights euch 2023 bei Netflix erwarten? Dann lohnt sich definitiv ein Blick in unsere Vorschau:

Eine Hommage an den ursprünglichen Grund für den Reichtum

Trotz der Abweichung hinsichtlich des Ursprungs für den Wohlstand der Addams Family zollt „Wednesday“ der Serie aus den 1960er-Jahren einen kleinen Tribut. Als Morticia ihr Jahrbuch der Nevermore Academy betrachtet, stößt sie auf den Eintrag ihres Gatten. Dieser schrieb als junger Schüler seine Wünsche für die Zukunft in das Buch, die das Reichwerden durch Erbschaften und Investitionen umfassen. Außerdem wünschte er sich, der Besitzer eines Sumpfs, einer Krokodilfarm, eines Salzbergwerks, einer Grabsteinfabrik und einer Uranmine zu sein. All diese Betriebe besaß Gomez in der Original-Serie „The Addams Family“.

„Wednesday“ Staffel 2 wurde noch nicht offiziell von Netflix bestätigt, doch bei dem enormen Erfolg der Serie ist mit einer zeitnahen Ankündigung zu rechnen. Da sie bereits mehrfach in der ersten Staffel erwähnt wurde, ist es nicht unwahrscheinlich, dass wir die Großmutter in der zweiten Staffel zu Gesicht kriegen. Bis wir jedoch konkrete Infos zur zweiten Staffel von „Wednesday“ erfahren, könnt ihr euch mit dem umfangreichen Angebot des Sky-Netflix-Kombi-Pakets von Sky Q die Wartezeit verkürzen und beispielsweise die Addams-Family-Filme aus den 1990er-Jahren streamen.

Wie gut kennt ihr euch in den Netflix-Gefilden aus? Testet euer Wissen jetzt in unserem Quiz:

Netflix-Forever-Quiz: Nur Netflix-Experten schaffen 18/20 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.