Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. WandaVision
  4. News
  5. „WandaVision“: Das Ende von Folge 9 erklärt – Das steckt hinter den Post-Credit-Szenen

„WandaVision“: Das Ende von Folge 9 erklärt – Das steckt hinter den Post-Credit-Szenen

Author: Beatrice OsujiBeatrice Osuji |

Das Finale von „WandaVision“ hielt so manche Überraschung und gleich zwei Post-Credit-Scenes bereit. Wir erklären euch, was es mit der letzten Folge auf sich hat.

– Achtung: Es folgen Spoiler zum Finale von „WandaVision“! –

Spätestens seit dem 15. Januar 2021 fragen sich Fans des Marvel Cinematic Universe (MCU), was in WandaVision eigentlich passiert. Im Stil verschiedener Sitcom-Jahrzehnte ulkte sich Wanda Maximoff alias Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) und der eigentlich tote Vision (Paul Bettany) durch die Folgen, doch immer wieder bricht die vermeintlich lustige Atmosphäre und wird dezent befremdlich. So kurz vor der finalen Episode löst die MCU-Serie einige Fragen auf, nur um sie mit neuen zu ersetzen.

Das Marvel-Universum bei Disney+ entdecken

Das Finale von „WandaVision“ in unserem Video erklärt:

Wie geht es mit Wanda weiter?

Im Finale von „WandaVision“ gibt sich die Titelheldin voll und ganz ihren neuen Kräften und ihrem neugewonnenen Dasein als Scarlet Witch hin. Doch was bedeutet das für die Figur?

Das versteckt sich hinter der Post-Credit-Scene

In den letzten Momenten von Folge 9 können Fans erkennen, welche Fortschritte Wanda bereits mit dem Darkhold gemacht hat. Während ihr Körper bei einer Tasse Tee entspannt, scheint ihr Geist das magische Buch zu studieren. Die Astral-Projektion scheint Wanda bereits perfekt zu beherrschen, doch welche neuen Kräfte dürfen Fans noch von Scarlett Witch erwarten und wie wird sie diese einsetzen?

Bevor die Szene und somit auch die Serie endet, kann man eindeutig die Hilferufe von Wandas Kindern Billy und Tommy hören. Möglicherweise haben sie sich doch nicht mit dem Ende von Wandas Scheinwelt aufgelöst. Versucht sie vielleicht sogar mithilfe des Darkholds ihre Kinder zurückzuholen? Es ist kein Geheimnis, dass Wanda über Leichen gehen würde, um ihre Liebsten zu retten. Was wäre sie bereit zu tun, um Billy und Tommy wiederzusehen und wer muss dann darunter leiden?

 

Wandas Zukunft im MCU

Als Mitglied der Avengers ist Wanda eigentlich eine von den Guten. In den letzten Jahren hat sie auch des Öfteren bewiesen, dass sie auf der richtigen Seite kämpft. Um sich von ihrer Trauer zu lösen und wieder mit Vision vereint zu sein, zeigte sie sich jedoch von ihrer schlimmsten und mächtigsten Seite. In ihrer Scheinwelt mag vieles unecht gewesen sein, die Bewohner*innen von Westview waren jedoch real. Welche Konsequenzen wird Wanda für die Entführung und Gefangenhaltung einer ganzen Stadt tragen?

Dank der Post-Credit-Scene wissen Zuschauer*innen bereits, dass Wanda sich abseits der Zivilisation befindet. Grund hierfür ist womöglich nicht nur ihr Wunsch, ungestört mit dem Darkhold vertraut zu werden. Hayward hatte sie bereits als Terroristin eingestuft, Jimmy Woo (Randall Park) und das FBI sind vielleicht nicht ganz so radikal in ihrer Einschätzung, werden Wanda aber sicherlich auf die ein oder anderer Art zur Rechenschaft ziehen wollen. Wie sieht also ihre Zukunft im MCU aus? Kann sie wieder zurück zu den Avengers? Wird sie sich als Scarlet Witch keiner Regierung unterwerfen? Oder stellt sie sich vielleicht sogar einer angemessenen Strafe?

Für alle Beteiligten wäre es womöglich besser, wenn Wanda alias Scarlet Witch sich freiwillig stellt. Da sie durch die Entfaltung ihrer neuen Kräfte sogar noch stärker als der Sorcerer Supreme (oder auch Oberster Zauberer) ist, würde es ihren Widersachern nur schwer fallen, sie aufzuhalten. Ihr Auftritt in „Doctor Strange 2“ wird womöglich Aufschluss darüber geben, was in Zukunft mit ihr passiert.

Könnt ihr euch noch an diese Cameos erinnern?

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Vergessene Marvel-Auftritte: 19 Stars, die sich in MCU-Filmen versteckt haben

„WandaVision“ Mid-Credit-Scene: Wer will sich mit Monica treffen?

Monica Rambeau (Teyonah Parris) erhält zum Ende der Staffel ebenfalls eine Überraschung. Als eine vermeintliche FBI-Agentin sie zur Seite nimmt, entpuppt sich diese als Skrull-Frau. Sie gesteht Monica, dass ein alter Freund ihrer Mutter sie treffen möchte. Auf die Frage hin, wo sich diese unbekannte Person mit ihr treffen will, zeigt die Fremde nach oben.

Weder Monica noch die Zuschauer*innen kriegen zu sehen, wer sich hinter der ominösen Person versteckt. Alle Zeichen deuten jedoch auf Nick Fury (Samuel L. Jackson). Dank der Post-Credit-Scene von „Spider-Man: Far From Home“ ist bekannt, dass sich die beliebte MCU-Figur auf einem Raumschiff befindet und mit den Skrull zusammenarbeitet. Deutet die Szene vielleicht ein Zusammentreffen der beiden in der geplanten Serie „Secret Invasion“ an? Jackson hat jedenfalls bereits zur neuen MCU-Show zugesagt…

Wandas Scheinwelt ist nicht die einzige, die sich ausbreitet:

Wohin ist der echte Vision verschwunden?

Eine der besten Szenen im Finale war ganz klar den beiden Visions geschuldet. Anstelle eines actionreichen Gefechts tragen die beiden ein philosophisches Duell aus. Es endet schließlich damit, dass Wandas Vision dem weißen und somit dem echten Vision seine Erinnerungen hervorruft. Mit den Worten: „Ich bin Vision“ fliegt er davon. Doch was geschieht nun mit ihm und wohin ist er verschwunden?

Gerne verweisen wir hier auf die Comicvorlagen, denn oft geben sie Fans einen Ausblick auf eine mögliche Fortsetzung zu den Figuren. Da Visions-Geschichte zu sehr von den Comics abweicht, lässt sich zu diesem Zeitpunkt nur spekulieren, was mit ihm passiert. Da er in der Anfangsszene von „Spider-Man: Far From Home“ noch immer als tot gezeigt wird und der Film nach den Ereignissen von „WandaVision“ spielt, kann man davon ausgehen, dass er sich nicht in der Öffentlichkeit gezeigt hat. Vielleicht verheimlicht die Regierung aber auch seine Wiederauferstehung. Ob und wann wir Vision wiedersehen werden, lässt sich aktuell nicht sagen. Möglicherweise taucht auch er im nächsten „Doctor Strange“-Film auf.

„WandaVision“: Was wird aus Agatha alias Agnes?

Als Agnes/Agatha hat sich Kathryn Hahn in die Herzen der MCU-Fans gespielt. Ob die Handlung ihrer Figur noch fortgesetzt wird, ist aktuell nicht bekannt, möglich wäre es jedenfalls. Schließlich hält Wanda sie in Westview gefangen. Vielleich nutzt sie das Wissen der Hexe für einen späteren Zeitpunkt aus, um mehr über das Darkhold oder den Mythos rund um Scarlet Witch und die Chaos-Magie zu erfahren.

Das erwartet euch noch bei Disney+:

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Marvel bei Disney+: Infos zu neuen MCU-Serien und restliches Programm in der Übersicht

Was ist die Chaos-Magie?

Chaos-Magie ist so stark, dass die reine Existenz lange Zeit infrage gestellt wurde. Agatha selbst kann kaum glauben, dass dieser Mythos wirklich vor ihr steht. In „Mighty Avengers“ wird erklärt, dass die Magier der Welt die Chaos-Magie für lange Zeit verleugnet hatten, um Chthon, den Gott des Chaos und einzigen Herrscher über die Chaos-Magie, zu stoppen. Chton konnte an einem Ort gefangen gehalten werden, der Jahre später Wandas Geburtsort war, weswegen sie mit ihm in Berührung kam und somit die Chaos-Magie beherrscht.

Mit dieser besonderen Kraft konnte Wanda womöglich ihre Version von Westview, ihre Kinder Billy und Tommy und ihren eigenen Vision erstellen. Es scheint, als wäre sie sich ihrer immensen Superkraft nicht bewusst. In den Comics hilft Agatha ihr, sie zu verstehen und zu nutzen, ob es in der Serie ebenfalls dazu kommt, bleibt abzuwarten. Noch sind die beiden eher auf Kriegsfuß.

Treten die X-Men jetzt offiziell dem MCU bei?

Mit Evan Peters als neues Castmitglied könnte die Serie den Weg für die restlichen X-Men bahnen.  So zumindest hatten es sich manche Fans erhofft. Das Finale von „WandaVision“ schaffte nun endlich Klarheit: Peters stellt in der Serie nämlich gar nicht seine Rolle aus den „X-Men“-Filmen dar. Stattdessen ist er ein gewöhnlicher Schauspieler namens Ralph Bohner.

Agatha hatte ihn mithilfe einer verzaubert Kette verhext, weswegen er wahrscheinlich auch über Pietros Superkräfte verfügte. Vorbei ist also vorerst der Traum vom Multiversum im MCU. Bleibt abzuwarten, wann die X-Men ihr großes Debüt im beliebten Franchise feiern dürfen.

Ihr besitzt beim MCU den vollen Durchblick? Dann solltet ihr dieses Quiz meistern können:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories