Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. WandaVision
  4. News
  5. Mehr „WandaVision“ als gedacht: Nächste Woche beginnt „neue Ära“ im MCU

Mehr „WandaVision“ als gedacht: Nächste Woche beginnt „neue Ära“ im MCU

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Nur noch wenige Tage trennen uns vom ersten MCU-Projekt seit gut anderthalb Jahren – und „WandaVision“ will laut eigener Aussage gleich eine neue Marvel-Ära einläuten.

Seit Jahren wird die drohende Superheld*innen-Müdigkeit des Publikums und damit das Ende des Marvel Cinematic Universe (MCU) heraufbeschworen. Trotz der Flut an Filmen war davon nichts zu spüren, im Gegenteil: „Avengers: Endgame“ wurde schließlich zum erfolgreichsten Film aller Zeiten. Wer anschließend gespannt auf die Marvel-Zukunft wartete, musste sich ungewöhnlich lange gedulden. Das MCU-Jahr 2020 fiel wegen des Coronavirus komplett aus.

Mit entsprechender Anspannung und einer Pause von gut anderthalb Jahren seit „Spider-Man: Far From Home“ sorgt WandaVision bald endlich für Nachschub. Am 15. Januar 2021 startet die Serie bei Disney+ – und will gleich eine ganz neue Ära einläuten. Das verspricht zumindest ein frischer Trailer, der entsprechend „New Era“ heißt:

Anzahl der „WandaVision“-Folgen enthüllt

„WandaVision“ verspricht ein völlig ungewohntes Erlebnis für MCU-Fans zu werden. Schließlich spielt die Serie die Stile von mehreren Jahrzehnten Sitcom-Geschichte durch, während Wanda Maximoff alias Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) langsam erkennen muss, dass etwas in ihrer heilen Welt mit Vision (Paul Bettany) nicht stimmt.

Deswegen wird „WandaVision“ aber wohl nicht als neue Ära bezeichnet und vermutlich ebenfalls nicht, weil das ambitionierte Projekt jetzt Phase 4 des MCUs eröffnet. Marvel-Fans erwartet hier tatsächlich der Beginn einer neuen Ära, denn dies ist die erste richtige MCU-Serie, wenn man so will. Zwar nahmen schon „Agents of S.H.I.E.L.D.“, „Daredevil“ und Co. Bezug auf die Kinofilme, aber eben nur einseitig. Wer die MCU-Filme in Zukunft komplett verstehen will, kommt an den Serien bei Disney+ nicht vorbei, schließlich erzählen diese die Geschichten der Kino-Held*innen weiter. So sehen wir Scarlet Witch nach ihrem Abenteuer in „WandaVision“ beispielsweise in „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ wieder.

Disney+ wird bald teurer: Sichert euch vorher das Jahresabo und spart damit Geld

Bis dahin dauert es aber noch, zunächst dürfen sich Fans auf die Rückkehr von Wanda und Vision freuen – und das im durchaus größeren Stil als gedacht: „WandaVision“ umfasst offiziell neun Episoden (via comicbook.com). Das sind gut 50 % mehr als bislang gemunkelt wurde, in Gerüchten war meist von sechs Folgen die Rede. Wie auch bei „The Mandalorian“ wird immer freitags eine neue Folge „WandaVison“ veröffentlicht, beginnend mit dem 15. Januar 2021. Die letzte Folge läuft damit eine Woche vor dem Start der nächsten MCU-Serie, „The Falcon and the Winter Soldier“, am 19. März.

Wer sich schon zuvor in Stimmung bringen will, erhält die Chance mit dem neuen Format „Marvel Studio: Legends“. Darin wird die MCU-Biografie einzelner Marvel-Held*innen zusammengefasst, beginnend passenderweise mit Scarlet Witch und Vision. Die Folgen erwarten euch ab dem 8. Januar ebenfalls bei Disney+ und dienen als Vorbereitung auf „WandaVision“. In diesem Sinne: Viel Spaß mit der neuen MCU-Ära!

Bevor es weitergeht: Wie gut habt ihr bislang beim MCU aufgepasst? Testet euer Wissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories