Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. WandaVision
  4. News
  5. Marvel-Sensation im Gespräch: Erster X-Men-Star könnte bald im MCU auftauchen

Marvel-Sensation im Gespräch: Erster X-Men-Star könnte bald im MCU auftauchen

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Sehen wir schon dieses Jahr den ersten Mutanten im MCU? Wenn wir einer aktuellen Meldung glauben dürfen, könnte es tatsächlich dazu kommen.

Seit Disney das Filmstudio 20th Century Fox übernommen hat, fragen sich Marvel-Fans: Wann tauchen die X-Men im Marvel Cinematic Universe (MCU) auf? Ein Film wurde bereits angekündigt, erscheint aber frühestens in Phase 5 des MCU. Laut einer aktuellen News müssen wir aber wohl gar nicht mehr so lange warten: Der erste Mutant könnte schon dieses Jahr dem Nachbar-Marvel-Universum beitreten.

Und dabei handelt es sich um keinen Unbekannten: Evan Peters, der in den X-Men-Filmen den flinken Quicksilver spielt, soll in „WandaVision“ auftauchen. Dies berichtet Charles Murphy, der sich mit Insider-Marvel-News einen Namen gemacht hat. Das Problem hierbei: Charles Murphy hat durchaus eine gemischte Erfolgsquote. Einige seiner Meldungen stellten sich als wahr heraus, bei anderen lag er jedoch daneben. So behauptete er beispielsweise, der vierte Avengers-Film werde den Titel „Annihilation“ tragen.

„WandaVison“ und mehr MCU-Titel gibt es bei Disney+: Sichert euch euer Abo

Was euch dort alles erwartet, verrät euch unser Video:

Darum passt der X-Men-Quicksilver perfekt in „WandaVision“

Dennoch: Kaum ein anderes angekündigtes MCU-Projekt eignet sich derart gut für ein X-Men-Debüt wie „WandaVision“. Zum einen sind Quicksilver und Wanda Maximoff alias Scarlet Witch schließlich Geschwister. In „Avengers: Age of Ultron“ lernten wir Quicksilver in der Form von Aaron Taylor-Johnson kennen. Könnte „WandaVision“ tatsächlich eine zweite Version des Mutanten ins Spiel bringen?

So verrückt das auch klingen mag, es würde durchaus passen. Schließlich dreht sich „WandaVision“ darum, dass sich Scarlet Witch aufgrund des Todes von Vision (Paul Bettany) eine heile Welt in ihren Gedanken aufbaut, die langsam zusammenbricht. Ein Trailer verriet beispielsweise bereits, dass sie sich gemeinsame Kinder mit ihrem Mann vorstellt.

Hier könnt ihr euch die Vorschau selbst ansehen:

Wenn wir das weiterspinnen: Scarlet Witch könnte sich auch die Rückkehr ihres toten Bruders vorstellen, um die heile Welt perfekt zu machen. Wenn diese Illusion zerbricht, könnte Quicksilver unkommentiert plötzlich von Evan Peters gespielt werden, um für erste Irritationen zu sorgen, was die Kinnladen vieler Zuschauer*innen sicherlich nach unten klappen lassen würde.

Wie kommen die X-Men ins MCU?

Eventuell öffnet dies sogar allen X-Men die Tür. Schließlich soll Scarlet Witch nach ihrer Serie bei „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ auftauchen. Es liegt also nahe, dass sie in „WandaVision“ bereits mit dem Multiversum in Berührung kommt, was wiederum ein einfacher Weg wäre, die bisherige Welt der X-Men-Filme mit dem MCU zu verbinden. Wobei dies sicherlich auch ziemlich chaotisch werden könnte, wenn die X-Men all ihre bisherigen Erfahrungen ins MCU bringen. Wir dürfen gespannt sein.

Die Nachricht sollte aber ohnehin mit der nötigen Portion Skepsis bewertet werden. Evan Peters Auftritt in „WandaVision“ ist nicht offiziell bestätigt, Charles Murphy berichtete bislang als einziger darüber und er hat wie erwähnt eine gemischte Erfolgsquote. Laut seinen Angaben stammen seine Informationen immerhin von der Quelle, die korrekt berichtete, dass „Ant-Man“-Regisseur Peyton Reed bei Staffel 2 von „The Mandalorian“ dabei ist.

Aber selbst wenn wir all dem glauben dürfen: Charles Murphy meldet lediglich, dass Evan Peters eine „mysteriöse Rolle“ in „WandaVision“ spielt. Er weiß also auch nicht, ob es sich dabei um Quicksilver handeln soll. Zum Glück startet die MCU-Serie bei Disney+ schon im Dezember 2020, sofern das Coronavirus das nicht verhindert. Hoffentlich müssen wir uns also nicht mehr lange gedulden, da jetzt die Vorfreude auf „WandaVision“ noch mehr gesteigert wurde.

Seid ihr fit für die X-Men oder blickt ihr bei all den Marvel-Figuren eh nicht mehr durch? Testet euer Wissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare