Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. WandaVision
  4. News
  5. Dritter Tod in drei Jahren? Grausame MCU-Szene bricht Herzen der Marvel-Fans

Dritter Tod in drei Jahren? Grausame MCU-Szene bricht Herzen der Marvel-Fans

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Aller guten Dinge sind drei? Beim Tod sicherlich nicht, doch einem Avenger war jetzt genau dieses Schicksal beschienen, was die MCU-Fans mit Bestürzung kommentierten.

– Achtung: Es folgen Spoiler für „WandaVision“! –

Seit dem Start auf Disney+ sorgt WandaVision unter Fans des Marvel Cinematic Universe (MCU) für zunehmende Begeisterung. Nach und nach werden die Rätsel rund um die verrückte Sitcom-Welt mit Wanda Maximoff (Elizabeth Olsen) und dem wieder lebendigen Vision (Paul Bettany) aufgelöst. Ob und wie Wanda ihren Geliebten tatsächlich wiederbelebt hat, wird sicherlich bald enthüllt, schließlich könnte sie es nach Folge 6 wiederholen müssen.

Disney+ wird am 23. Februar 2021 teurer: Sichert euch vorher das Jahresabo und spart so über 20%

In „Ein brandneues Halloween-Spuktakel“, so der Name der Episode, versuchte Vision die magische Barriere rund um das eigentlich idyllische Örtchen Westview zu verlassen. Weit kam er allerdings nicht. Anscheinend kann der Androide nur innerhalb der Grenzen der Illusion existieren, denn sobald er draußen war, löste er sich langsam und auf verstörende Art auf.

Nicht nur bei Wanda, bei Marvel allgemein geht nicht immer alles glatt: 

Wandas Rettungstat, die Grenzen der Illusion auszuweiten und damit Vision wieder einzuschließen, kamen offensichtlich zu spät: Schon zuvor brach Vision leblos zusammen. Der Kommentar von Pietro (Evan Peters), dass Wandas Mann ja schlecht zweimal sterben könne, wurde damit ad absurdum geführt, denn tatsächlich starb Vision jetzt vielleicht zum dritten Mal, was trauriger MCU-Rekord ist: Erst zerstörte Wanda in „Avengers: Infinity War“ den Gedankenstein und damit auch den Androiden, bevor Thanos (Josh Brolin) ihn mit dem Zeitstein zurückbrachte, nur um Vision direkt den Gedankenstein aus dem Kopf zu reißen.

Entsprechend niedergeschlagen und traurig reagierten die Fans auf die Szene, in der Vision sich Stück für Stück unter Qualen auflöste, bevor er zusammenbrach:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Vision zeigt erneut, warum er einer der besten Marvel-Helden ist

Wie die Fans gut erkannten, zeigte diese Szene zudem erneut, warum Vision würdig ist, Thors Hammer zu heben: Der Android agiert völlig selbstlos, was er auch schon in „Infinity War“ bewies, als er den Gedankenstein und damit sein Leben opfern wollte, um Thanos zu stoppen. In „WandaVision“ ist er jetzt wiederum bereit, sich buchstäblich für die Leute vor der Illusion zu zerreißen, um sie vor der drohenden Gefahr durch Wanda zu warnen.

Ob die tatsächlich für die Ereignisse in und um Westview verantwortlich ist, wird unter Fans noch immer angeregt diskutiert. Aber zumindest deutet alles darauf hin, dass Wanda ihren geliebten Vision von den Toten zurückholte. Wie genau, das muss „WandaVision“ noch beantworten. Theoretisch könnte es schon in der nächsten Folge soweit sein, denn offen bleibt, ob der Android erneut gestorben ist oder Wandas Rettungstat rechtzeitig kam. Sobald Vision wieder innerhalb der Barriere war, wurde sein Körper wiederhergestellt, aber vielleicht war es da schon zu spät. Da sie ihn einmal zurückgeholt hat, kann Wanda das aber sicherlich erneut tun. Wir können nur hoffen, dass wir Visions Tod danach nicht zum vierten Mal sehen müssen.

Nicht nur Vision segnete im MCU das Zeitliche. Doch erinnert ihr euch noch, wie diese Figuren verstorben sind?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories