Pro7: "Terra Nova" stabilisiert sich, "Touch" startet verhalten

Ehemalige BEM-Accounts |

Vampire Diaries Poster

Nachdem die Quoten der US-Serie „Terra Nova“ nach einem tollen Start wieder abfielen, haben diese sich nun auf einem guten Niveau eingependelt. Für die neu gestartete Serie „Touch“ sah es im Anschluss jedoch nicht ganz so gut aus und auch „Vampire Diaries“ enttäuschte am späteren Abend.

Insgesamt schalteten diesmal 2,34 Millionen Zuschauer ab drei Jahren die neue Folge von „Terra Nova“ ein, was beim Gesamtpublikum einem guten Marktanteil von 7,2 Prozent entsprach. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren ordentliche 12,9 Prozent drin. Damit liegt „Terra Nova“ auf einem guten Niveau, weiter abstürzen sollten die Quoten jedoch nicht mehr. 

Im Anschluss ging am Montagabend zudem die neue US-Serie „Touch“ mit Kiefer Sutherland an den Start – jedoch mit sehr verhaltenen Quoten. In der Zielgruppe reichte es für einen Marktanteil von 11,6 Prozent. Das sind wahrlich keine Topwerte, doch damit kann ProSieben noch gerade so zufrieden sein. Insgesamt schalteten 2,1 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein.

Nicht überraschend waren dagegen die Quoten von „Vampire Diaries“ am späten Montagabend: Da die neue Folge der US-Serie am vergangenen Donnerstag bereits bei dem Sender sixx zu sehen war, konnte ProSieben damit natürlich keinen Blumentopf mehr gewinnen. Mehr als 8,2 Prozent Marktanteil waren in der Zielgruppe nicht drin.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Vampire Diaries
  5. Pro7: "Terra Nova" stabilisiert sich, "Touch" startet verhalten