Stolze 16 Jahre spielte Stefan Bockelmann in der Daily „Unter Uns“ die Rolle des Malte Winter. 2017 war damit Schluss. Jetzt wird die Figur zur Überraschung vieler Fans wiederbelebt.

25 Jahre hat die Daily „Unter Uns“ bald auf dem Buckel und sich längst neben „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ für RTL zum Aushängeschild in Sachen Daily etabliert. Eines der bekanntesten Gesichter der Serie war zweifelsohne das von Schauspieler Stefan Bockelmann, der die Daily allerdings 2017 verließ. Den Serien-Tod ist Malte Winter nicht gestorben, sodass es keiner großen Tricksereien bedarf, um die Figur wiederzubeleben. Dies geschieht nun tatsächlich, allerdings nicht bei „Unter Uns“, sondern in der neuen Serie „Freundinnen – Jetzt erst recht“, die seit vergangenem Jahr auf Sendung ist.

Wie RTL.de berichtet, wechselt Stefan Bockelmann von der Kölner Schillerallee nach Grevenbroich und verstärkt den Cast von „Freundinnen – Jetzt erst recht“. Damit teilen sich die beiden Dailys nun ein Serienuniversum und die Geschichte von Malte Winter wird weitererzählt. Noch ist nicht bekannt, wann die Folgen mit dem beliebten Schauspieler ausgestrahlt werden, die Dreharbeiten haben aber bereits begonnen. Lange dauern sollte es also nicht. Zur Story ist momentan nur bekannt, dass Malte Winter in Grevenbroich ein neues Leben anfangen möchte.

Die dramatischsten Momente aus der turbulenten Geschichte von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ findet ihr in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
GZSZ: Die 7 dramatischsten Tode der Serie

Soll die Popularität von Malte Winter die „Freundinnen“ retten?

Wir berichteten bereits darüber, dass die Quoten der neuen Daily zu Wünschen übrig lassen. Nach der ersten Staffel erwartet die „Freundinnen“ im April 2019 daher eine Pause. Es ist also durchaus denkbar, dass die Verantwortlichen von RTL ihrem Sorgenkind mit dem Neuzugang Malte Winter helfen wollen. Sollten die Quoten tatsächlich besser werden, wäre eine weitere Staffel auch in Punkto Wirtschaftlichkeit leichter durchzusetzen. Wir drücken die Daumen. „Freundinnen“ läuft derzeit werktags um 17 Uhr, direkt vor „Unter Uns“.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare