Filmhandlung und Hintergrund

Drei halbstündige Pilotfolgen zu realsatirischer Polizeiserie, deren Geschichten vom Revieralltag als "inszenierte Reportagen" erzählt werden.

Im Mittelpunkt der Serie stehen keine aufregenden Fälle, keine waghalsigen Verfolgungsjagden oder wilde Schießereien. „Unsere Polizei“ zeigt den ganz normalen und meist völlig unspektakulären Alltag einer Gruppe von Polizisten auf einem Kölner Revier.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Unsere Polizei (3 Folgen): Drei halbstündige Pilotfolgen zu realsatirischer Polizeiserie, deren Geschichten vom Revieralltag als "inszenierte Reportagen" erzählt werden.

      Die Autorin und Regisseurin Ute Diel hat für die Serie „Die Fußbroichs“, in der sie den unspektakulären Alltag einer Kölner Arbeiterfamilie zeigte, 1992 den Grimme-Preis erhalten. Zehn Jahre später versuchte sie in einer „inszenierten Reportage“ das Leben auf einer Polizeiwache zu dokumentieren. Nach umfangreichen Recherchen und langen Interviews mit Polizisten hat sie die meist banalen Episoden in den umgebauten Kulissen des „Fahnders“ von Schauspielern nachspielen lassen und die Gruppe als eine Art „Reporterin“ begleitet. Auf diese Weise sollte die einzig wahre Polizeiserie entstehen.

    Kommentare