1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Young Pope
  4. News
  5. Jude Law im Gespräch für Big-Budget TV-Serie "The Young Pope"

Jude Law im Gespräch für Big-Budget TV-Serie "The Young Pope"

Kino.de Redaktion |

The Young Pope Poster

Immer mehr Hollywoodstars legen ihre Scheu gegenüber TV-Produktionen ab. Im Gegenteil scheint sich das kleine Format insbesondere bei anspruchsvollen Konzepten einer wachsenden Beliebtheit zu erfreuen. Schließlich lässt sich eine komplexe Story als Mini-Serie deutlich besser ausgestalten, als in die engen Grenzen eines zweistündigen Kinofilms gepresst. Bestes Beispiel: True Detective mit Matthew McConaughey und Woody Harrelson.

The Young Pope wird allerdings keine Crime-Serie werden, wie bereits der Titel erahnen lässt. Die frei erfundene Geschichte handelt vom ersten italo-amerikanischen Papst. Laut Branchen-Magazin "Variety" befindet sich Jude Law (Sherlock Holmes) bereits in weit gediehenen Gesprächen für die Hauptrolle. Inszeniert wird die Serie vom mehrfach preisgekrönten italienischen Regisseur Paolo Sorrentino (Oscar 2014 für den besten fremdsprachigen Film La Grande Bellezza - Die große Schönheit).

Das Drehbuch zu The Young Pope hat Paulo Sorrentino gemeinsam mit seinen Co-Autoren Umberto Contarello, Stefano Rulli und Tony Grisoni bereits fertiggestellt. Jude Law soll, wenn alles wunschgemäß verläuft, diesen imaginären amerikanischen Hardliner-Pontifex verkörpern, von dessen Härte zuletzt sogar der erzkonservative Vatikan verblüfft wird. Die Dreharbeiten zu The Young Pope sollen noch diesen Sommer beginnen.

(Bild: Sony Pictures)

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • The Young Pope: Alle Infos über Staffel 1

    The Young Pope: Alle Infos über Staffel 1

    Für die neueste Gemeinschaftsproduktion „The Young Pope“ konnten Sky, HBO & Canal+ den italienischen Star-Regisseur Paolo Sorrentino gewinnen.

    Ines Nowotnick  
  • Jude Law im Gespräch für Big-Budget TV-Serie "The Young Pope"

    Immer mehr Hollywoodstars legen ihre Scheu gegenüber TV-Produktionen ab. Im Gegenteil scheint sich das kleine Format insbesondere bei anspruchsvollen Konzepten einer wachsenden Beliebtheit zu erfreuen. Schließlich lässt sich eine komplexe Story als Mini-Serie deutlich besser ausgestalten, als in die engen Grenzen eines zweistündigen Kinofilms gepresst. Bestes Beispiel: True Detective mit Matthew McConaughey und Woody...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare