The Walking Dead Poster

„The Walking Dead“: Verstorbener Charakter möchte eigene Mini-Serie

Andreas Engelhardt  

Das Finale der achten Staffel von „The Walking Dead“ ist passé und brachte einmal mehr die traurige Bestätigung: Der Zombie-Serie laufen die Fans davon. Vermutlich sehnen sich einige nach den guten, alten Staffeln, in denen beispielsweise der Governor die größte Bedrohung für Rick und Co. war. Für diese Nostalgiker gibt es eine gute Nachricht: Der Darsteller des Governors würde tatsächlich gerne zurückkehren, wie er jetzt verraten hat. Selbst sein Tod ist dabei nicht unbedingt ein Problem.

David Morrissey kennen die meisten vermutlich eher unter dem Namen Philip Blake und noch mehr als: der Governor. In dieser Rolle war Morrissey der große Bösewicht von „The Walking Dead“ in der dritten und vierten Staffel. In Folge 8 von Season 4 starb er letztlich (Spoiler!) und die Serie war um einen prägenden Widersacher ärmer.

Wer vom Governor mehr sehen will, darf sich allerdings Hoffnung machen: David Morrissey selbst will seine Rolle aus „The Walking Dead“ wiederaufleben lassen. In einer Fragerunde von The Guardian sagte er, dass er es lieben würde, diese Rolle erneut zu spielen. „Er war ein Charakter, der meiner Meinung nach enorme Tiefe und Komplexität hatte“, schwärme Morrissey.

„The Walking Dead“: 15 Geheimnisse, die selbst echte Fans bestimmt nicht kennen

Governor-Darsteller wünscht sich eigene Mini-Serie über den „The Walking Dead“-Bösewicht

Wie oben erwähnt, ist der Governor verstorben. Doch auch dafür gäbe es eine Lösung, wie der Governor-Darsteller selbst anmerkte. So habe er sich an dem Buch „The Walking Dead: Rise of the Governor“ orientiert, das von „The Walking Dead“-Schöpfer Robert Kirkman und Jay Bonansinga stammt. Darin wird die Hintergrundgeschichte des späteren Leiters von Woodbury erzählt.

„Ich finde, diese Bücher sind fantastisch und ich glaube es wäre wundervoll, eine Mini-Serie aus ihnen zu machen“, schließt Morrissey seine Antwort ab. Erwartet uns also bald tatsächlich die eigene „The Walking Dead“-Serie mit dem Governor als Hauptfigur?

Bei den Fans kam die Version des Governors aus der TV-Serie eher gemischt an. Viele schätzen ihn bis heute als einen, wenn nicht gar DEN besten Bösewicht von „The Walking Dead“. Vor allem die Comic-Leser fanden die Serien-Variante im Vergleich zum Original aber etwas harmlos, weswegen sie dem Governor hier eher kritisch gegenüberstanden.

Swimming with Men: Freikarten für Fan-Preview gewinnen

Die Hauptserie „The Walking Dead“ kränkelt gerade zwar, ist aber weiterhin eine der erfolgreichsten TV-Serien überhaupt. Das Spin-Off „Fear the Walking Dead“ erholt sich aktuell wiederum von einem Quotental und berappelt sich langsam. Ob der US-Sender AMC sein „The Walking Dead“-Angebot tatsächlich mit einer Governor-Serie aufstocken will, bleibt abzuwarten. Denkbar wäre es aber allemal, das Risiko hält sich bei einer Mini-Serie ohnehin in Grenzen und David Morrissey wäre schon einmal an Bord.

News und Stories

Kommentare