Am 1. April 2019 lief die letzte Episode der 9. Staffel von „The Walking Dead“. Hier erfahrt ihr, was in dieser und in allen anderen Folgen der Staffel geschehen ist. Achtung: Der Beitrag enthält fette Spoiler zu Staffel 9!

„TWD“: Trailer zur zweiten Hälfte der 9. Staffel

„Walking Dead“ Staffel 9: Wo sind die Folgen zu sehen?

In Deutschland lief die vorerst letzte Folge von „The Walking Dead“ am Montag, den 1. April 2019 auf dem Pay-TV-Sender Fox, der über Sky zu empfangen ist. Die komplette 9. Staffel seht ihr auf Abruf bei  und beim Streamingdienst . Die Mitgliedschaft kostet dort den ersten Monat nur 4,99 Euro. Sky Ticket benötigt keinen Receiver und lässt sich außerdem monatlich kündigen. Hier findet ihr alle Infos zu „The Walking Dead“ im Stream.

„The Walking Dead“ Staffel 9: Episodenguide (Spoiler!)

Übersicht

Staffel 9 Folge 1: „Ein neuer Anfang“

  • Es gibt eine neue Anfangssequenz im Comic-Stil. Laut der Showrunnerin Angela Kang ist die Sequenz ein Hinweis auf den neuen Look und das neue Feeling der 9. Staffel.
  • Ressourcen wie Benzin und Öl sind nahezu aufgebraucht, weshalb die Überlebenden nun auf Pferde und Fackeln zurückgreifen müssen.
  • Rick hat über 18 Monate lang ein florierendes Netzwerk aus kooperierenden Gemeinden aufgebaut. Die neue Welt wächst und gedeiht, auch weil die Gruppen nun friedlich zusammenarbeiten.
  • Nur die Ex-Saviors fühlen sich in der Gemeinschaft nicht gut aufgehoben und begehren immer wieder auf. Daryl, der eigentlich die Aufsicht über die ehemaligen Saviors hat, gibt die Aufsicht bald entnervt an Carol ab.
  • Auch Maggie ist unzufrieden damit, dass sie das Sanctuary durchfüttern muss und widerspricht Rick schon bald bei seinen Plänen, alle Probleme weiterhin friedlich zu lösen. Schon in der ersten Folge zeigt sie, wozu sie fähig ist und erhängt Gregory.
  • Hier lest ihr das ausführliche Review zu „Ein neuer Anfang“.

Staffel 9 Folge 2: „Die Brücke“

  • Negan ist zurück! Nach seiner Niederlage wird er in einer Zelle gefangen gehalten. Dort bekommt er regelmäßig Besuch, und das ausgerechnet von Rick. Negan warnt Rick, dass sein Traum von einem friedlichen Miteinander wohl nie in Erfüllung gehen wird.
  • Eine wichtige Brücke wurde von Hochwasser zerstört. Die Gemeinschaften errichten ein großes Lager im Wald und machen sich an die Reparatur.
  • Ein Ex-Savior namens Justin macht von Anfang an Ärger und legt sich sogar mit dem kleinen Henry an. Später betätigt Justin eine Sirene nicht, die eine Gruppe Beißer von der Baustelle weglocken soll.
  • Als die Untoten angreifen, fällt in der Panik ein Baumstamm auf Aarons Arm und zerquetscht diesen – Enid muss ihn amputieren. Justin wird daraufhin von Rick verstoßen.
  • Es verschwinden immer mehr Saviors - am Ende wird auch Justin das Opfer eines Angriffs.
  • Der Hubschrauber aus Staffel 8 ist wieder aufgetaucht. Jadis sieht ihn nachts am Himmel schweben.
  • Maggie steht immer noch mit der mysteriösen Georgie per Briefverkehr in Kontakt. Die möchte, dass Maggie sich ihrer fortschrittlichen Gruppe anschließt, doch Maggie ist noch nicht ganz davon überzeugt.
  • Hier lest ihr das ausführliche Review zu „Die Brücke“.
Bilderstrecke starten(11 Bilder)
„The Walking Dead“: 10 Dinge, die viele falsch verstanden haben

Staffel 9 Folge 3: „Keine Ausnahmen“

  • Rick plant ein Baby mit Michonne! Noch ist aber nicht sicher, ob Michonne wirklich schwanger ist.
  • Als der ermordete Justin gefunden wird, kommt es zu einem Aufstand im Waldlager, den Rick wieder unter Kontrolle bringt. Die Lage bleibt aber weiterhin sehr angespannt.
  • Zwischen Daryl, Maggie sowie Rick kommt es ebenfalls zu Spannungen. Rick beharrt darauf, dass alle Konflikte friedlich gelöst werden sollen, doch die zwei anderen halten davon nichts.
  • Maggie und Daryl finden schließlich heraus, dass Cyndie und ihre Begleiterinnen aus Oceanside die Morde begehen. Sie wurden einst von den Saviors brutal aus dieser Gegend vertrieben.
  • Cyndie gesteht, dass Maggies kaltblütiger Mord an Gregory ihr gezeigt habe, was zu tun sei. Am nächsten Tag vertraut sich Maggie dann Daryl an: Cyndie hätte ihr wiederum gezeigt, was zu tun ist. Sie haben Ricks Weg lange genug eine Chance gegeben. Nun ist es Zeit, Negan zu töten.
  • Jadis nimmt per Funkgerät Kontakt zu dem Piloten des Hubschraubers auf. Der fordert eine „A- oder B-Person“ um sie mitzunehmen. Jadis will diese bald liefern.
  • Hier lest ihr das ausführliche Review zu „Keine Ausnahmen“.

Staffel 9 Folge 4: „Hungerstreik“

  • Michonne steht jede Nacht heimlich auf und geht auf Beißer-Jagd. Sie erträgt den Stillstand und die Routine nicht.
  • Negan weigert sich zu essen, weshalb ihn Michonne in seiner Zelle besucht. Der Bösewicht nutzt die Gelegenheit, um sie auf seine Seite ziehen zu wollen, doch Michonne kann widerstehen.
  • Maggie ist fest dazu entschlossen, Negan zu töten und macht sich auf den Weg.
  • Rick erfährt über seine Späher davon und fährt gemeinsam mit Daryl nach Alexandria. Daryl ist aber auf Maggies Seite und fährt Rick in die falsche Richtung.
  • Im Waldlager nutzen die Saviors Ricks und Daryls Abwesenheit für einen Befreiungsschlag.
  • Als Rick die Falle erkennt, beginnen die beiden zu kämpfen und fallen in ein tiefes Erdloch. Dort unten sprechen sie sich aus und können schließlich gemeinsam entkommen.
  • Draußen bemerkt Rick, dass eine riesige Herde auf die Brücke zusteuert, was er auf keinen Fall zulassen will. Er lockt sie weg, gerät aber zwischen zwei Herden.
  • Sein Pferd wirft ihn ab und Rick landet auf einem Haufen Schutt, wo er von einer Eisenstange durchbohrt wird. Am Schluss liegt Rick schwer verletzt auf einem Betonblock, während sich die Beißer bedrohlich nähern.
  • Hier lest ihr das ausführliche Review zu „Hungerstreik“.
Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Das sind die 13 schockierendsten Szenen aus „The Walking Dead“

Staffel 9 Folge 5: „Wach auf“

  • Unter starken Schmerzen gelingt es Rick, sich von der Eisenstange zu befreien und auf sein Pferd zu steigen. Schwer verletzt reitet er vor der Herde her.
  • Aufgrund seines schlechten Zustands verfällt er immer wieder in Visionen und trifft dort Shane Walsh (Jon Bernthal), Hershel Greene (Scott Wilson) und Sasha (Sonequa Martin-Green).
  • Rick entschuldigt sich bei ihnen für das, was geschehen ist und alle geben ihm die Kraft, wieder aufzuwachen und weiterzukämpfen.
  • Schließlich überquert Rick die reparierte Brücke in der Hoffnung, dass sie einstürzt und er vor der Herde in Sicherheit ist. Doch die Brücke hält.
  • Als Ricks Freunde auftauchen, um gegen die übermächtige Herde zu kämpfen, opfert sich Rick selbst und schießt auf eine Dynamitstange. Die Beißer stürzen ins Wasser und die Gemeinschaft ist gerettet. Doch alle glauben, Rick sei gestorben.
  • Jadis findet den sterbenden Rick jedoch am Flussufer und verfrachtet ihn in den Hubschrauber, wodurch Rick überlebt und davon fliegt. Gleich darauf gibt es einen Zeitsprung von 6 Jahren.
  • Am Schluss rettet die etwa 10-jährige Judith Grimes eine Gruppe Fremde vor Beißern.
  • In einer Nebenhandlung erreicht Maggie Alexandria und gelangt zu Negan. Der bettelt aber so jämmerlich um seinen Tod, dass Maggie ihn am Leben lässt.
  • Hier findet ihr das ausführliche Review zu „Wach auf“.

Staffel 9 Folge 6: „Die Welt dreht sich weiter“

  • Die von Judith geretteten Überlebenden Magna (Nadia Hilker), Yumiko (Eleanor Matsuura), Connie (Lauren Ridloff), Kelly (Angel Theory) und Luke (Dan Fogler) sollen in Alexandria aufgenommen werden. Dafür findet eine offizielle Abstimmung statt.
  • Michonne entdeckt bei der Verhandlung anhand eines Tattoos, das Magna ein Ex-Sträfling ist und möchte sie nicht um sich haben. Am Ende knickt Michonne aber ein und will die Neuankömmlinge nach Hilltop bringen.
  • Judith und Negan sind nun offensichtlich Freunde. Während die Kleine auf einer Treppe ihre Hausaufgaben macht, plaudert Negan mit ihr und weiß auch schon einiges über sie. Seine Todeslust scheint der Vergangenheit anzugehören.
  • Bei einem Ausflug werden Carol und Henry von den Ex-Saviors überfallen und ausgeraubt. Aus Rache schleicht sich Carol nachts in deren Lager, übergießt alles mit Benzin und zündet die Diebe bei lebendigem Leib an.
  • Rick und Michonne haben ein gemeinsames Kind! In einer kurzen Szene läuft ein namenloser Junge auf Michonne zu und fällt ihr in die Arme.
  • Als Rosita und Eugene einen Funk-Verstärker auf einem Wasserturm installieren, werden sie von einer Herde überrascht. Eugene verletzt sich das Knie und ist deshalb sehr langsam. In ihrer Not bedecken sich beide mit Schlamm und verstecken sich in einem Graben. Als die Herde vorbei läuft, hört man die Beißer reden.
  • Hier findet ihr das ausführliche Review zu „Die Welt dreht sich weiter“.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
„The Walking Dead“: Die 9 besten Rick-Momente

Staffel 9 Folge 7: „Stradivarius“

  • Die verletzte Rosita hat Eugene in einer Scheune zurückgelassen und flüchtet Richtung Hilltop. Sie wird rechtzeitig von Jesus und Aaron gefunden und in Sicherheit gebracht.
  • Henry und Carol verbringen eine Nacht bei Daryl im Camp. Carol möchte, dass Henry in Hilltop bei Schmied Earl in die Lehre geht und Daryl auf ihn aufpasst. Der sträubt sich erst, lässt sich aber im Laufe der Episode überzeugen.
  • Michonne, D.J. und Siddiq geleiten die Gruppe von Magna nach Hilltop. Auf der Reise taut vor allem Michonne etwas auf und beginnt, den Fremden mehr zu vertrauen.
  • Michonne erfährt zu ihrer Überraschung, dass Maggie nicht mehr in Hilltop lebt, sondern zu Georgie ins Commonwealth gezogen ist.
  • Am Ende der etwas ereignislosen Folge wird ein Suchtrupp gebildet, um Eugene zu retten.
  • Hier findet ihr das ausführliche Review zu „Stradivarius“.

Staffel 9 Folge 8: „Evolution“

  • Michonne und Magnas Gruppe erreichen Hilltop und werden dort mit gemischten Reaktionen empfangen. Vor allem Michonne wird mit einigem Misstrauen begegnet – was ist während des Zeitsprungs zwischen Alexandria und Hilltop vorgefallen?
  • Henry ist in Enid verliebt, muss aber zu seiner Überraschung mit ansehen, wie sie ihren Freund Alden küsst. Frustriert schließt er sich drei neuen Freunden an, die ihn unerlaubterweise nach Torschluss zum Trinken außerhalb der Community einladen. Als er zurückkehrt, wird er für (mindestens) zwei Tage eingesperrt.
  • Negan provoziert Gabriel so lange, bis der völlig entnervt aus dem Gefängnis stürmt und dabei vergisst, die Zelle zu verriegeln. Negan ist frei.
  • Daryl, Aaron und Jesus finden einen völlig aufgelösten Eugene, der von einer Horde spricht, die sich ungewöhnlich verhält: Sie flüstern einander zu und jagen ihn gezielt.
  • Die Horde kreist Jesus ein, der sich bis zuletzt souverän wehrt. Der letzte Beißer ist jedoch kein Untoter, sondern ein Whisperer mit einer Toten-Maske. Er tötet Jesus.
  • Michonne, Yumiko und Magna tauchen überraschend auf und kämpfen an der Seite ihrer Freund gegen die anrückende Bedrohung.
  • Hier findet ihr das ausführliche Review zu „Evolution“.
Bilderstrecke starten(11 Bilder)
„The Walking Dead“: Endlich wissen wir, warum Maggie gegangen ist

Staffel 9 Folge 9: „Adaptation“

  • Mit dem getöteten Jesus im Schlepptau tritt die Gruppe um Michonne die Flucht nach Hilltop an. Auf dem Weg treffen sie auf ein paar Whisperers und können eine junge Frau gefangen nehmen.
  • In Hilltop versucht Daryl, sie zu vernehmen, doch sie stellt sich dumm und spricht immer nur von ihrer Mutter. Weil Henry aus der Nebenzelle ständig dazwischenfunkt, stürmt Daryl schließlich wütend aus dem Gefängnis.
  • Die Gefangene bedankt sich bei Henry für seinen Einsatz und scheint sich mit ihm anfreunden zu wollen.
  • In Alexandria spaziert Negan nachts aus seiner Zelle und wird bei seiner Flucht von Judith erwischt. Erst als er ihr verspricht, niemanden zu verletzen, lässt sie ihn gehen.
  • Negan kehrt zum verfallenen Sanctuary zurück und muss dort erschüttert feststellen, dass seine Saviors ein für alle Mal Geschichte sind. Geläutert kehrt er nach Alexandria zurück und wird in Zukunft anscheinend an der Seite von Judith kämpfen.
  • Luke und Alden werden im Wald von Whisperers umzingelt. Anführerin Alpha richtet eine Waffe auf sie und sagt: „Euer Weg endet hier“.
  • Hier lest ihr das ausführliche Review zu „Adaptation“.

Staffel 9 Folge 10: „Omega“

  • Eine kleine Gruppe um Tara findet bald die Überreste der Pferde von Luke und Alden. Da diese aufgeschnitten wurden, vermutet der Suchtrupp, dass die Whisperers in diesem Gebiet sehr aktiv sind und brechen den Einsatz ab.
  • Nachts machen sich Magna und ihre Kameraden erneut auf die Suche, doch wegen zu vieler Beißer muss die Expedition erneut beendet werden. Nur Connie und Kelly wollen weiter suchen.
  • Daryl hört die Gespräche von den Häftlingen Henry und Lydia heimlich mit, die sich angeregt unterhalten. Lydia erzählt, wie sie mit ihrer liebevollen Mutter (Samantha Morton) und ihrem kaltherzigen Vater nach dem Ausbruch der Zombie-Apokalypse in einem Versteck ausharren musste.
  • Nach langen Verhandlungen stellt sich heraus, das Lydia die ganze Zeit gelogen hat: Ihre Mutter ist ein kaltherziges Monster und hat ihren Mann umgebracht, weil er zu weich war. Außerdem misshandelt sie Lydia.
  • Am Schluss der Episode steht Alpha vor den Toren von Hilltop und verlangt die Freilassung ihrer Tochter. Wir erkennen, dass sie die Mutter von Lydia ist.
  • Hier lest ihr das ausführliche Review zu „Omega“.

Staffel 9 Folge 11: „Bounty“

  • Um die Freilassung ihrer Tochter zu erzwingen, kommt Alpha nicht mit leeren Händen: Sie hat Alden und Luke als Geiseln dabei. Hilltop gibt der Forderung nach, doch Henry ist mit Lydia verschwunden.
  • Während die Whisperers warten, fängt ein Baby in ihren Reihen an zu weinen, was Beißer anlockt. Alpha bedeutet der Mutter, es auf den Boden zu legen. Connie rettet das Kleine. Am Ende sehen wir, das Schmied Earl und seine Frau es adoptiert haben.
  • Henry und Lydia werden schließlich aufgespürt und die Gefangene an Alpha übergeben.
  • Doch Henry kann es nicht ertragen, dass Lydia wieder bei den Whisperers ist und macht sich in der Nacht daran, sie zu befreien. Daryl und Connie jagen ihm hinterher.
  • Im Kingdom bereitet Ezekiel derweil alles für ein feierliches Treffen der Gemeinschaften vor, wo er die von Rick aufgesetzte Carta feierlich unterschreiben lassen möchte. In einem Kino plündert er mit seinen Leuten das Equipment, um auf dem Fest Filme zu zeigen.
  • Hier lest ihr das ausführliche Review zu „Bounty“.
Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Nach dem Serientod: Das machen die ehemaligen „The Walking Dead“-Darsteller heute

Staffel 9 Folge 12: „Guardians“

  • Alpha versucht, ihrer Tochter Informationen zu Hilltop zu entlocken, doch Lydia ist verängstigt von ihrer Mutter und Verrät nicht viel.
  • Henrys Befreiungsversuch scheitert an dem hühnenhaften Beta. Die Whisperers nehmen Henry mit in ihr Lager. Dort wird er Zeuge, wie Alpha kaltblütig zwei aufmüpfige Untergebene tötet.
  • Um ihre Loyalität zu testen, zwingt Alpha ihre Tochter, Henry zu erstechen. Doch bevor es dazu kommt, überrennt eine Herde das Lager und Daryl & Connie befreien die zwei Jugendlichen.
  • Michonne weigert sich immer noch, dem Treffen im Königreich zuzustimmen. Der Weg dorthin sei viel zu gefährlich. Doch ihre Gefährten und Tochter Lydia können sie schließlich umstimmen.
  • Was Michonnes Entscheidung für schlimme Folgen haben könnte, lest ihr in unserem ausführlichen Review zu „Guardians“.

Staffel 9 Folge 13: „Chokepoint“

  • Daryl, Connie, Henry und Lydia verstecken sich in einem alten Hochhaus und machen sich dort bereit für den Kampf gegen Beta. Lydia und Henry kommen sich währenddessen näher und küssen sich.
  • Als Beta schließlich das Haus stürmt, ist er Daryl im Zweikampf deutlich überlegen. Daryl gelingt es aber durch einen Trick, den Whisperer in einen Fahrstuhlschacht zu stoßen. Doch Beta überlebt den Sturz.
  • Eine Gruppe namens „Die Highwaymen“ erpresst das Königreich und verlangt Zoll. Ezekiel scharrt eine Gruppe um sich und betritt schließlich die Basis der Männer. Durch einen geschickten Hinterhalt gelingt es dem Königreich, die Oberhand über die Highwaymen zu gewinnen.
  • Ab sofort arbeitet die Gruppe für Ezekiel und darf im Ausgleich dafür das Königreich betreten, Handel treiben und – was den Highwaymen besonders wichtig ist – an Filmabenden teilnehmen.
  • Hier lest ihr das ausführliche Review zu „Chokepoint“.

Staffel 9 Folge 14: „Scars“

  • Die Episode spielt auf zwei Zeitebenen. In der Zeit nach Ricks Verschwinden erreicht Michonnes alte Freundin Jocelyn zufällig Alexandria und hat eine Gruppe Kinder im Schlepptau.
  • Schnell ist sie wieder verschwunden und hat unter anderem Judith entführt. Daryl und die schwangere Michonne suchen sie und werden in einem alten Schulgebäude von Jocelyns Kindern überwältigt und gefesselt.
  • Weil sie zu schwach sind, um zu überleben, werden Daryl und Michonne durch ein Brenneisen mit einem X markiert. Daher stammen deren Narben, die in Folge 7 zu sehen sind.
  • Die zwei Gefangenen können sich befreien, Michonne tötet Jocelyn und zwangsweise alle Kinder außer einem Mädchen. Deshalb ist Michonne immer noch traumatisiert.
  • In der Gegenwart vergrault sie die Neuankömmlinge Daryl, Connie, Henry und Lydia schnell wieder aus Alexandria. Judith ist deswegen wütend und reist den Vieren hinterher, um sie beim Kampf gegen die Whisperers zu unterstützen.
  • Michonne folgt Judith und spricht sich endlich mit ihr aus, was zur Versöhnung führt. Am Ende fahren die beiden gemeinsam mit der Vierergruppe zum Königreich, was die Whisperers beobachten.
  • Hier lest ihr das ausführliche Review zu „Scars“.

Staffel 9 Folge 15: „The Calm Before“

  • Auf dem großen Fest kommt es endlich zur Versöhnung der vier Gemeinschaften Hilltop, dem Königreich, Alexandria und Ocean Side. Als erste Amtshandlung bricht eine Gruppe unter der Führung von Carol, Daryl und Michonne auf, um Hilltop zu beschützen.
  • In der Nacht geraten sie in einen Hinterhalt der Whisperers und erfahren, dass sie mit der Entführung von Lydia zu weit gegangen sind. Alpha zeigt Daryl eine gigantische Beißer-Meute und macht ihm klar, dass das Überleben der Gemeinschaften in ihrer Hand liegt.
  • Um ihre Macht zu unterstreichen, verrät sie Daryl, dass sie die Grenzen zum Land der Whisperers mit etwas besonderem abgesteckt hat.
  • Im Rückblick ist zu sehen, dass sich Alpha unter die Feiernden im Königreich gemischt hatte.
  • Als sich Daryl und Co. der Grenze nähern, erkennen sie geschockt, das dort Köpfe auf Pfählen zu finden sind. Sie stammen von Enid, Tara und Henry sowie von zwei Highwaymen, Ex-Savior DJ, Frankie, Tammy, Addy und Rodney.
  • Hier lest ihr das ausführliche Review zu „Scars“.

Staffel 9 Folge 16: „The Storm“ (Staffelfinale)

  • Die maroden Rohrleitungen des Kingdoms sind endgültig kaputt, so dass Ezekiel schweren Herzens beschließt, mit den Bewohnern des Königreichs nach Hilltop umzusiedeln.
  • Ein heftiger Schneesturm und zahlreiche Beißer-Attacken machen den Weg dorthin äußerst beschwerlich. Die Gruppe geht deshalb das Risiko ein, die Grenze der Whisperers zu überschreiten, was (bisher) ohne Folgen blieb.
  • Weil so viele Leute wegen ihr sterben mussten, ist Lydia von Schuldgefühlen geplagt. Sie will sich umbringen und bittet Carol sogar darum, sie zu erstechen. Doch Carol weigert sich und spricht ihr stattdessen Mut zu.
  • Nach einer Zwischenstation im zerstörten Sanctuary erreichen die Bewohner des Königreichs letztendlich Hilltop. Dort trennt sich Carol von Ezekiel, weil sie nach Henrys Tod nicht mehr so weitermachen kann.
  • Weil Negan in der Zwischenzeit Judith aus dem Schneesturm gerettet hat, bedankt sich Michonne bei ihm und sie führen ein fast schon freundschaftliches Gespräch.
  • Am Schluss der Folge ist eine Stimme aus einem Funkgerät zu hören, das Ezekiel nicht ausgeschaltet hat. Sie fragt: „Ist irgendjemand da draußen?“.
  • Hier lest ihr das ausführliche Review zu „The Storm“.
  • Hier fassen wir zusammen, wie es in Staffel 10 weitergehen könnte.

„The Walking Dead“: Staffel 9 ohne Rick & Maggie

In Staffel 9 mussten wir uns gleich von zwei Hauptdarstellern verabschieden. Während der San Diego Comic-Con im Juli 2018 gab der „TWD“-Hauptdarsteller Andrew Lincoln zum ersten Mal bekannt, dass er die Serie in der 9. Staffel verlässt. In einem Interview mit EW Radio begründete Lincoln seine Entscheidung damit, dass er in Zukunft mehr Zeit mit seiner Familie verbringen will, die in England lebt: „Ich habe zwei kleine Kinder und ich wohne in einem anderen Land. Je älter sie werden, desto schwieriger ist es, sie mitzunehmen. Die Lösung war einfach. Es war Zeit für mich, nach Hause zu kommen.“

Allerdings ist Rick nun wider Erwarten nicht gestorben, sondern lediglich aus der Serie ausgeschieden. Rick Grimes erfreut sich nämlich bester Gesundheit und wird in Zukunft in drei eigenständigen „TWD“-Filmen zu sehen sein. Die Fans zeigten sich über diese halbherzige Entscheidung sehr enttäuscht.

Doch Lincolns Weggang ist nicht der einzige Rückschlag, den Fans in Staffel 9 verschmerzen mussten: Auch Maggie-Darstellerin Lauren Cohan war nur in fünf Episoden zu sehen. Ihre Serienfigur ist durch den Zeitsprung in Folge 6 verschwunden, weil sie zu Georgie übergesiedelt ist, die vermutlich zum Commonwealth gehört. Laut Entertainment Weekly ist Maggies Geschichte noch nicht zu Ende erzählt und sie könnte irgendwann zurückkehren. Ob es schon in der nächsten Staffel so weit ist, das ist noch nicht bekannt. Derzeit ist Cohan noch für ihre neue Serie „Whiskey Cavalier“ verpflichtet.

Das große „The Walking Dead“-Quiz: Schaffst du 10/12 Punkten?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare