The Walking Dead Poster

„The Walking Dead“ Staffel 9: Deutschland-Start, Infos zu Rick

Sebastian Werner  

Am 7. Oktober startete die neue Staffel von „The Walking Dead“. Nach dem Sieg über Negan hat sich viel zum Besseren verändert. Doch der langersehnte Frieden ist nicht von langer Dauer. Interne Probleme brechen aus und die Whisperer kommen. Achtung: Der Beitrag enthält Spoiler zu Staffel 8 und Staffel 9.

Langer Trailer zur 9. Staffel

Übersicht

„Walking Dead“ Staffel 9: Wann kommt sie auf Sky?

„The Walking Dead“ startete am 07. Oktober 2018 auf AMC. In Deutschland laufen die neuen Folgen nur einen Tag nach der US-Premiere auf Pay-TV-Sender Fox, also ab dem 08. Oktober 2018 immer montags. Fox zeigt die synchronisierte Fassung um 21 Uhr. Den Sender empfangt ihr hierzulande unter anderem über  und über den Streamingdienst . Aktuell zahlt ihr dort nur 4,99 Euro für 2 Monate! Hier findet ihr alle Infos zu „Walking Dead“ im Stream.

„The Walking Dead“: Das wissen wir aus dem Trailer

Im Trailer zur 9. Staffel von „The Walking Dead“ sehen wir, wie Rick über 18 Monate lang ein florierendes Netzwerk aus kooperierenden Gemeinden aufgebaut hat. Doch wo Zusammenarbeit ist, da sind die Konflikte nicht weit. Kann Rick den Frieden halten? Wir haben die wichtigsten Punkte aus dem Trailer zusammengefasst.

  • Negan ist zurück! Nach seiner Niederlage wird er in einer Zelle gefangen gehalten. Dort bekommt er regelmäßig Besuch, und das ausgerechnet von Rick. Negan warnt Rick, dass sein Traum von einem friedlichen Miteinander wohl nie in Erfüllung gehen wird.
  • Maggie sagt Rick, dass sie ihre eigene Anhänger hat und neue Wege gehen will. Kann es zwei starke Anführer geben?
  • Daryl sehnt sich nach den alten Zeiten zurück, als sie noch eine kleine Gruppe waren. Doch vielleicht muss er bald eine Führungsposition übernehmen, ob er nun will oder nicht.
  • Die Saviors wurden in die Gemeinden integriert. Ob ehemalige Unterdrücker und Opfer die Vergangenheit einfach ruhen lassen können, steht auf einem anderen Blatt.
  • Wir lernen eine neue Gruppe von Überlebenden kennen, die von einer Frau namens Magna angeführt werden. Könnten die Neuen Ärger machen?
  • Der Trailer zeigt gleich mehrere Szenen, in denen ein Whisperer zu sehen sein könnte. Am Ende des Artikels haben wir zusammengefasst, wer die Bösewichte sind, auf die die „Walking Dead“-Fans so lange warten.
  • Ressourcen wie Benzin und Öl sind nahezu aufgebraucht, weshalb die Überlebenden nun auf Pferde und Fackeln zurückgreifen müssen.
  • Hier erfahrt ihr, was in der 1. Folge passiert ist.
„The Walking Dead“: 10 Dinge, die viele falsch verstanden haben

„The Walking Dead“ bald ohne Rick & Maggie

„The Walking Dead“-Hauptdarsteller Andrew Lincoln wird die Serie in der 9. Staffel zu verlassen. Er soll nur in sechs Episoden zu sehen sein. Das hatte der Schauspieler während der San Diego Comic-Con endgültig bestätigt. In einem Interview mit EW Radio sagte Lincoln, dass er in Zukunft mehr Zeit mit seiner Familie verbringen will, die in England lebt: „Ich habe zwei kleine Kinder und ich wohne in einem anderen Land. Je älter sie werden, desto schwieriger ist es, sie mitzunehmen. Die Lösung war einfach. Es war Zeit für mich, nach Hause zu kommen.“

Ob „The Walking Dead“ den Verlust des Vater-Sohn-Gespanns verkraften kann? Nach dem Serientod von Carl-Darsteller Chandler Riggs zeigten sich viele Fans enttäuscht von der Serie. In der Comicvorlage sind Carl und Rick noch am Leben und die unangefochtenen Helden. Im Internet drohten Fans mit dem Boykott, falls Rick die Serie verlässt. Wir berichteten bereits an anderer Stelle. Die Serienmacher werden trotz Lincolns Ausstieg weitermachen.

Doch Lincolns Weggang ist leider nicht der einzige Rückschlag, den Fans in Staffel 9 verschmerzen müssen. Auch Maggie-Darstellerin Lauren Cohan wird laut einem Interview mit Gamespot nur in einer Handvoll Episoden zu sehen sein. Ihre Serienfigur wird ein offenes Ende erhalten und kann dadurch irgendwann wieder zurückkehren. Derzeit ist Cohan dafür aber noch nicht bereit. Sie möchte sich lieber als Schauspielerin weiterentwickeln und wird demnächst in der Drama-Serie „Whiskey Cavalier“ zu sehen sein.

Der Ausstieg von gleich zwei Hauptdarstellern wird der einstiegen Erfolgsserie wahrscheinlich eine gehörige Schlagseite verpassen. Da „TWD“ in den letzten Jahren ohnehin schon an auffallend schwindenden Einschaltquoten krankte, könnten nun auch noch die letzten Zuschauer verprellt werden, was schlimmstenfalls das Ende der Zombieserie einleitet. Wir werden sehen, wie gut die neue Showrunnerin die aktuellen Schwierigkeiten bewältigen wird, die erste Folge der neuen Staffel litt jedenfalls schon unter auffällig schwachen Quoten.

Das große „The Walking Dead“-Quiz: Schaffst du 10/12 Punkten?

Wie geht „The Walking Dead“ unter Showrunnerin Angela Kang weiter?

Showrunner Scott Gimple wird in der 9. Staffel von Langzeit-Autorin Angela Kang abgelöst. Gimple bleibt der Serie dennoch als Head of Content von „TWD“ und „Fear the Walking Dead“ erhalten. Eine erste sichtliche Änderung ist das neue Intro im Comic-Look. Laut Kang ist die Sequenz ein Hinweis auf den neuen Look und das neue Feeling der 9. Staffel.

Im kontroversen Finale von Staffel 8 trifft Rick eine folgenschwere Entscheidung: Er verschont Negan. Das ist zwar auch in den Comics der Fall. Doch dort freunden sich Carl und Negan im Verlauf der Geschichte an. Da Carl in der Serie gestorben ist, fragen wir uns, welche Funktion Negan in der Zukunft erfüllen soll. Wird er am Ende etwa bekehrt und ein Teil des Teams? Wird er in der Gefangenschaft bleiben und hin und wieder einen seiner großen Reden schwingen? Oder befreien ihn seine Anhänger und brechen einen erneuten Krieg vom Zaun?

„The Walking Dead“ Staffel 10: Geht die Zombie-Serie weiter?

Auf der Suche nach Baumaterialien für den Wiederaufbau werden Rick & Co. in der 9. Staffel viel in der neuen Umgebung Washington D.C. unterwegs sein, was hoffentlich wieder mehr Zombie-Action in „The Walking Dead“ bringen wird. Die Beißer waren in den letzten beiden Staffeln durch den Kampf mit den Saviors etwas zu sehr in den Hintergrund geraten. Dennoch bleiben auch zwischenmenschliche Probleme nicht aus. Wie es bereits im Trailer zu sehen war, stellt sich Maggie nun offen gegen Rick und auch andere Konflikte innerhalb der Gruppe brechen immer wieder aus.

Die 9. Staffel könnte einen Bruch innerhalb der Gruppe zeigen, der zum Bürgerkrieg in Alexandria führt. Das würde auch zum Ausstieg von Andrew Lincoln und Lauren Cohan passen. Es könnte sein, dass Rick im Streit durch seine eigenen Leute stirbt. Ist Maggie am Ende für dessen Tod verantwortlich, weshalb sie fliehen muss?

„The Walking Dead“: 15 Geheimnisse, die selbst echte Fans bestimmt nicht kennen

Das passiert in den Comics: Wer sind die Whisperer?

Eins steht schon jetzt fest, die kommenden Folgen schlagen ein neues Kapitel in der Zombie-Saga auf. In den Comics findet nach dem Krieg gegen Negan ein Zeitsprung von fünf Jahren statt. Rick errichtet eine neue Gesellschaft, in der die Gemeinden friedlich kooperieren. Das ruft die geheimnisvollen Whisperer auf den Plan, die es auf Alexandria abgesehen haben. Comicleser warten schon seit zwei Staffeln sehnsüchtig auf ihren ersten Auftritt. Der Comic-Con-Trailer hat mehr oder weniger bestätigt, dass die Whisperer kommen werden.

Die Whisperer/Flüsterer kommen das erste Mal in Band 23 „Dem Flüsterer folgt der Schrei“ vor. Dabei handelt es sich um eine makabere Gruppe von Überlebenden, die sich die abgezogene Haut von Beißern anlegen, um ahnungslose Überlebende zu überfallen. Die Gruppe wird für Rick zum Problem, als die Flüsterer sich Alexandria unter den Nagel reißen wollen und die Stadt von Innen infiltrieren. Wir sind schon gespannt, in welcher Form die Flüsterer in der Serie auftreten.

News und Stories

Kommentare