Sinkende Quoten und abwandernde Hauptfiguren machen der ehemaligen Hitserie mittlerweile zu schaffen. Dennoch hat AMC bereits eine elfte Staffel von „The Walking Dead“ bestätigt!

Vorbei sind die Zeiten, in denen „The Walking Dead“ bis zu 15,8 Millionen US-Zuschauer vor die heimischen Bildschirme locken konnte. Seit der 7. Staffel fallen die Quoten der Zombie-Serie zusehends. Trauriger Tiefpunkt war die Auftaktfolge der zehnten Staffel, die nur noch 4 Millionen US-Zuschauer einschalteten.

An der Qualität kann es nicht liegen, schließlich hat die neue Showrunnerin Angela Kang der Serie mit der 9. Staffel wieder neues Leben eingehaucht und ihr endlich wieder gute Kritiken beschert. Verantwortlich für den Zuschauerschwund ist wohl eher das Ausscheiden von Serienlieblingen wie Carl (Chandler Riggs), Jesus (Paul Rovia), Rick (Andrew Lincoln) und Maggie (Lauren Cohan). Da in der zehnten Staffel auch noch Michonne-Darstellerin Danai Gurira die Serie verlassen wird, geht es Quotentechnisch wahrscheinlich noch weiter bergab.

Vorerst bleibt die Horrorserie aber das lukrativste Pferd im Stall des US-Senders AMC, weshalb es auf jeden Fall eine elfte Staffel von „The Walking Dead“ geben wird. Das bestätigten der ausführende Produzent Scott M. Gimple und Showrunnerin Kang am 5. Oktober 2019 während der New York Comic-Con. Und nicht nur das: Die beiden verkündeten zudem die überraschende Rückkehr von Maggie Greene (Lauren Cohan), die während der neunten Staffel zu der mysteriösen Georgie übergesiedelt ist.

Cohan war ursprünglich aus „The Walking Dead“ ausgestiegen, weil sie sich als Schauspielerin weiterentwickeln wollte. Ihre Ambitionen erhielten allerdings einen Dämpfer, als im Mai 2019 ihre neue TV-Serie „Whiskey Cavalier“ abgesetzt wurde.

Gut möglich, dass Maggie bereits am Ende der 10. Staffel ihr Comeback feiert, da Showrunnerin Kang schon Anfang Juli gesagt hatte, dass sie daran arbeite, Cohan in die Serie zurückzuholen. Maggie könnte zum Commonwealth gehören, dessen Existenz durch den Funkspruch im Finale von Staffel 9 angedeutet wurde.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Nach dem Serientod: Das machen die ehemaligen „The Walking Dead“-Darsteller heute

Wie geht es in Staffel 11 weiter?

Zu diesem frühen Zeitpunkt ist die Handlung noch reine Spekulation. Es wird sich zeigen, inwieweit die Autoren den Krieg gegen die Whisperers ausweiten und ob sie ihn noch in die elfte Staffel laufen lassen. Die schlechten Erfahrungen mit dem ausgewalzten Krieg gegen die Saviors spricht aber derzeit gegen diese Entscheidung. Falls das Commonwealth tatsächlich in den Fokus der Erzählung rückt, können die Autoren dann auf reichlich Material aus der Comicvorlage zurückgreifen.

Wie der Hollywood Reporter Anfang 2019 berichtete, haben Daryl-Darsteller Norman Reedus und Carol-Darstellerin Melissa McBride einen Vertrag für drei Jahre unterzeichnet. So könnte uns „Team Caryl“ auch in der 11. Staffel erhalten bleiben.

„The Walking Dead“ Staffel 11 startet mit hoher Wahrscheinlichkeit im Oktober 2020. Nächstes Jahr kommt außerdem der erste der drei Rick-Grimes-Solo-Filme ins Kino, zudem wird im Frühjahr das neue Spin-off „Monument“ im TV zu sehen sein.

„The Walking Dead“-Quiz für Fans: Richtig oder Falsch?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare