Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. Ist Rick nun tot? So trollt „The Walking Dead” die Fans

Ist Rick nun tot? So trollt „The Walking Dead” die Fans

Ist Rick nun tot? So trollt „The Walking Dead” die Fans

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

In Staffel 9 sollte eigentlich das Undenkbare geschehen und Hauptfigur Rick Grimes sterben. Doch „TWD“-Chef Scott Gimple hat andere Pläne! (Achtung: Der Artikel enthält fette Spoiler für Staffel 9!)

Poster The Walking Dead Staffel 1

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 2

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Season 3

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 4

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 5

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 6

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 7

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 8

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 9

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 10

Streaming bei:

Während der San Diego Comic-Con im Juli 2018 ließ Darsteller Andrew Lincoln die Bombe platzen: Er wird „The Walking Dead“ aus familiären Gründen für immer verlassen. Deshalb sollte Rick Grimes nur in wenigen Episoden der 9. Staffel zu sehen und dann den Serientod sterben. Der Sender AMC nahm dies zum Anlass, Ricks Abgang für Folge 5 „What Comes After“ groß anzukündigen - und die Fans dann zu trollen.

„The Walking Dead“: Rick stirbt doch nicht!

Rückblick: Am Ende von Folge 4 bemerkt Rick, dass eine riesige Herde auf eine frisch reparierte Brücke zusteuert, was er unbedingt verhindern will. Er springt auf sein Pferd und lockt die Beißer in eine andere Richtung. Dann wird er aber plötzlich zwischen zwei Herden eingekeilt. Sein Pferd scheut und wirft Rick auf einen Haufen Schutt, wo er seitlich von einer Eisenstange durchbohrt wird. In Staffel 9 Folge 5 kann sich der schwer verletzte Rick befreien und mit seinem seinem Pferd flüchten. Die ganze Folge über reitet er knapp vor einer riesigen Zombie-Herde her und hat immer wieder Halluzinationen.

Schließlich überquert er die Brücke, die er eigentlich schützen möchte und hofft, dass sie durch die Herde einstürzt und er in Sicherheit ist. Als dies nicht passiert, schießt Rick auf eine Dynamitstange und jagt alles, inklusive sich selbst, in die Luft. Dann aber wird der sterbende Rick von Jadis am Flußufer gefunden, die seit Folge 3 nach einer „A-Person“ für den mysteriösen Hubschrauberpiloten sucht. Statt zu sterben, wird Rick Grimes am Ende von dem Hubschrauber aus der Serie geflogen – und bekommt in Zukunft drei eigenständige „TWD“-Filme spendiert. Die Fans fühlen sich - zu Recht - hintergangen.

Das ist die Zukunft von „TWD“

Der inhaltliche Chef vom „Walking Dead“-Franchise Scott Gimple, der an Folge 5 mitgearbeitet hat, wird die drei kommenden Filme schreiben. Er verspricht „große Evolutionen, bahnbrechende Storys“ und vieles mehr. Die Produktion wird 2019 beginnen. Wo Rick vom Hubschrauber hingebracht wird, ist noch nicht bekannt.

In der Serie denken Michonne, Maggie und Daryl, dass Rick die Explosion nicht überlebt hat und suchen deshalb nicht nach ihm. Dann gab es am Ende von Folge 5 noch einmal (!) einen Zeitsprung von 6 Jahren. In der nächsten Episode müssen sich die Fans nun mit einer schießwütigen Judith Grimes und ganz neuen Gesichtern anfreunden. Wer weiß, wie viele Fans nach diesem Bruch überhaupt noch Lust haben, die Serie weiter zu verfolgen. Comicfans können sich zumindest auf die Whisperers freuen.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
10 Easter Eggs, die sich in „The Walking Dead“ verstecken

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.