Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. Wer sollte bei „The Walking Dead“ sterben? Das sind unsere Favoriten

Wer sollte bei „The Walking Dead“ sterben? Das sind unsere Favoriten

Wer sollte bei „The Walking Dead“ sterben? Das sind unsere Favoriten
© eOne / WVG / AMC

Der Tod ist in der Welt von „The Walking Dead“ ein ständiger Begleiter der Protagonisten. Deswegen muss sich der Fan eben damit abfinden, dass es theoretisch jederzeit jeden treffen könnte. Und auch wenn man niemandem den Tod wünscht, gibt es ehrlich gesagt doch so manchen, den man in der TV-Serie schlicht nicht mehr sehen will. Und genau darum geht es heute: Wer kann unserer Meinung nach das Zeitliche segnen?

Poster The Walking Dead Staffel 1

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 2

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Season 3

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 4

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 5

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 6

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 7

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 8

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 9

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 10

Streaming bei:


Die Fans von „The Walking Dead“ beschäftigt seit dem Finale der letzten Staffel eine Frage: Wen bringt Negan (Jeffrey Dean Morgan) um? Dabei wäre die vielleicht spannendere Frage: Wen sollte Negan umbringen? Wir haben uns das Feld der potenziellen Kandidaten einmal angesehen und eine Liste unserer fünf Favoriten zusammengestellt.

Platz 5 – Maggie

Das ist wirklich eine harte Entscheidung, denn Maggie (Lauren Cohen) gehört zu den sympathischen Charakteren, von denen wir uns in der Zukunft noch einiges erhoffen. Allerdings schauen wir „The Walking Dead“ natürlich auch für den Schock-Effekt und obwohl wir Maggie nur ungern verlieren würden, wäre ihr Tod in dieser Hinsicht der mit großem Abstand tragischste. Nicht nur, dass es Glenn (Steven Yeun) zerstören würde (und uns gleich mit), Maggie ist darüber hinaus schwanger, was ihr Ableben zum wohl schockierendsten Tod der gesamten Serie machen würde. Eine sensationslüsterne Wahl, aber wir sind eben auch nur Menschen.

Platz 4 – Rosita

Wir haben nichts gegen Rosita (Christian Serratos), aber stellen wir uns mal kurz den Tatsachen: Ihr Charakter gehört in „The Walking Dead“ zu der unnötigen Sorte. Wenn sie von heute auf morgen verschwinden würde, wäre es schwer, einen Unterschied auszumachen. Lediglich für Abraham (Michael Cudlitz) hat sie trotz der Trennung sicherlich noch eine Bedeutung, womit ihr Tod aber für dessen Entwicklung wiederum als Antrieb funktionieren könnte. Klingt zynisch und ist es auch, aber letztlich wollen wir von „The Walking Dead“ nun einmal gute Unterhaltung geboten bekommen und in dieser Hinsicht wäre ihr Ableben vermutlich hilfreich.

Platz 3 – Eugene

Der Werdegang von Eugene (Josh McDermitt) ist definitiv noch nicht am Ende, denn mit seinem Intellekt könnte er für die Gruppe zu einem wichtigen Mitglied werden. Allerdings ist seine Charakterisierung in der TV-Serie derart weinerlich ausgefallen, dass wir auf diesen Wandel dankend verzichten.

Platz 2 – Sasha

 

Bei Sasha (Sonequa Martin-Green) gilt eine ähnliche Begründung wie bei Rosita: Wir würden ihr nicht wirklich hinterhertrauern, bei ihr kommt aber noch erschwerend hinzu, dass uns ihre Trauer-Tour mittlerweile langweilt. Außerdem wäre die Wirkung auf Abraham bei ihr noch stärker, weshalb sie in unserer Liste eben vor Rosita landet.

Platz 1 – Carl

Carl (Chandler Riggs) war zu Beginn eine der wichtigsten Figuren der gesamten Serie und wäre ist es theoretisch auch heute noch. An ihm lässt sich erkennen, wie die nächste Generation im Angesicht der Apokalypse aufwächst und welche Konsequenzen das mit sich bringt. Das ist ein guter Ansatz, der allerdings an einem wichtigen Punkt scheitert: Chandler Riggs ist leider ein grauenvoller Schauspieler. Wir wollen einfach nicht mehr sehen, wie er seinen Text probt, während die Kamera läuft. Die Rolle neu zu besetzen, ist inzwischen wohl nicht mehr möglich, weswegen wir uns hier wohl oder übel den Serien-Tod wünschen. Zumal das Ricks (Andrew Lincoln) zerbröckelnde Moral vor dem großen Kampf mit Negan den finalen Schlag verpassen würde und ihn zu allem fähig macht.